Die frisch gebackenen Eltern Andy Bendzmirowski und Jenny Trettin sowie Töchterchen Ruby Bendzmirowski durften das Kranke
Die frisch gebackenen Eltern Andy Bendzmirowski und Jenny Trettin sowie Töchterchen Ruby Bendzmirowski durften das Krankenhaus schon verlassen und wurden von Hebamme Anke Witt (von links) mit Blumen und einem Geschenk verabschiedet. ZVG / Ameos
Geburten

Ruby ist das 200. Anklamer Baby in diesem Jahr

Die kleine Ruby ist das 200. Baby des Jahres im Anklamer Ameos Klinikum. Für das Jubiäumsbaby gab es natürlich ein Geschenk.
Anklam

Die kleine Ruby Bendzmirowski ist das 200. Baby, das in diesem Jahr im Ameos Klinikum Anklam das Licht der Welt erblickte. Geboren wurde Anklams derzeit wohl jüngste Einwohnerin am Samstag, 6. August, um 7.09 Uhr. Bei ihrer Geburt brachte Ruby 3720 Gramm auf die Waage und war 53 Zentimeter groß.

Stellvertretend für das gesamte Team der Geburtsstation gratulierte Hebamme Anke Witt den jungen Eltern und überbrachte das traditionelle sowie praktische Geschenk für Jubiläumskinder – einen sicheren Autokindersitz.

Lesen Sie auch: August bringt kleinen Babyboom in Anklam

Vier Geschwister auch in Anklam geboren

Von dem ganzen Trubel um sich herumbekam die kleine Ruby nicht allzu viel mit. Sie schlief während des Fototermins tief und fest im Arm von Mama Jenny Trettin. Danach ging es für die Anklamer Familie auch gleich nach Hause, wo Ruby in aller Ruhe ihre vier Geschwister kennenlernen wird, die allesamt ebenfalls im Anklamer Krankenhaus das Licht der Welt erblickten.

„Wir sind mit der Station und mit der Arbeit des Teams sehr zufrieden und haben uns jedes Mal sehr wohlgefühlt“, begründet Jenny Trettin ihre Entscheidung, auch diesmal wieder in Anklam zu entbinden. Auch sie und ihr Partner sind waschechte Anklamer, die ebenfalls hier geboren wurden.

zur Homepage