Sechs Cannabis-Pflanzen fand die Polizei in der Wohnung vor.
Sechs Cannabis-Pflanzen fand die Polizei in der Wohnung vor. Matt Masin (Symbolbild)
Polizei-Einsatz

Ruhestörung-Einsatz in Anklam endet mit Drogenverfahren

Obwohl er Cannabispflanzen in seiner Wohnung hatte, ließ ein Anklamer bereitwillig die Polizei herein.
Anklam

Eigentlich waren die Beamten wegen zu lauter Musik am Donnerstag in die Rigaer Straße in der Anklamer Südstadt gerufen worden. Vermutlich unüberlegt lud der 37-Jährige gastfreundliche Ruhestörer die Polizisten in seine Wohnung ein, damit diese sich mit eigenen Augen von den dort anwesenden Personen überzeugen konnten.

Lesen Sie auch: Polizei überrascht Anklamer bei Cannabisernte

Neben zwei Damen erregten dabei aber eher die sechs Cannabis-Setzlinge die Aufmerksamkeit der Beamten, die auf der Fensterbank im Schlafzimmer des Wohnungsbesitzers gediehen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln.

zur Homepage