„AIRPORT DAYS” IN ANKLAM

Schnelle Autos und viel Chrom auf dem Flugplatz

Bei den „Airport Days” traf sich die Tuning-Szene zum ersten Mal seit Jahren wieder auf dem Anklamer Flugplatz. Die Veranstaltung hat einen guten Zweck: Mit dem Erlös soll einem schwerkranken Mädchen eine Tumortherapie ermöglicht werden.
Airport Days, Tuning-Treffen, Flugplatz Anklam
Airport Days, Tuning-Treffen, Flugplatz Anklam Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß
Das waren die ersten "Airport Days" in Anklam.
Das waren die ersten „Airport Days” in Anklam. Anne-Marie Maaß