FEUERTEUFEL?

Schon wieder Brandstiftung in Krien

Die Polizei ist überzeugt: Es war wieder Brandstiftung. Krien muss erneut auf Zeugen hoffen. Diesmal brannte ein Papiercontainer.
Carsten Schönebeck Carsten Schönebeck
Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Nordkurier
Krien.

Schon am morgen danach waren die Ermittler sicher: Es war Brandstiftung von der unerwünschten Sorte. Das große Lagerfeuer auf dem Dorfplatz von Krien am Wochenende war geplant und gut organisiert.

Rund einen Kilometer weiter, im Ortsteil Krien-Horst, brach in der Nacht zu Sonntag dagegen eine andere Art von Brand aus. Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, war der Leitstelle gegen 2.15 Uhr alarmiert worden, weil ein Papiercontainer brannte. Weil die Kameraden der Kriener Wehr schnell vor Ort waren, konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Der Sachschaden beträgt laut offizieller Schätzung rund 300 Euro.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugen – schon wieder. In Krien kam es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Brandstiftungen. Erst Mitte Dezember war dort ein leerstehendes Wohnhaus abgebrannt, auch hier geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Krien

zur Homepage