ZWEI MENSCHEN VERLETZT

Segelyacht rammt Klappbrücke in Greifswald-Wieck

Weil eine Segelyacht aus noch unklaren Gründen aus dem Ruder gelaufen war, kollidierte sie mit einer Klappbrücke. Zwei Menschen wurden herabstürzende Teile verletzt.
Nordkurier Nordkurier
Bei einem Boots-Crash an der Klappbrücke in Greifswald-Wieck wurden zwei Personen verletzt.
Bei einem Boots-Crash an der Klappbrücke in Greifswald-Wieck wurden zwei Personen verletzt. Gabriel Kords/Archiv
Greifswald.

Bei einem Sportboot-Unfall an der Klappbrücke in Greifswald-Wieck sind am Freitag zwei Menschen verletzt worden. Die Motorsegelyacht, die vom Greifswalder Bodden zum Museumshafen Greifswald unterwegs war, lief aus dem Ruder und verfing sich mit den Seilen des Mastes am geöffneten Klappteil der Holländerbrücke. Dadurch brach die Spritze des Mastes ab und stürzte auf das Achterdeck.

Herabstürzende Teile verletzten zwei Menschen leicht, sie kamen ins Uni-Klinikum Greifswald. An der Brücke entstand ersten Einschätzungen zufolge kein Schaden. Sie wird in den kommenden Tagen jedoch noch genauer geprüft.

zur Homepage