NEUER LADEN

Sonderposten-Markt kommt nach Anklam

Nun steht fest, welcher Markt noch in diesem Jahr neu in Anklam eröffnen will. Vor elf Jahren hatte Famila das Einkaufszentrum verlassen.
Noch stehen die Gebäude im Gewerbegebiet leer. Das soll sich schon im Spätherbst ändern. Foto: Dennis Bacher
Noch stehen die Gebäude im Gewerbegebiet leer. Das soll sich schon im Spätherbst ändern. Dennis Bacher
Anklam.

Groß Kiesow hat einen solchen Markt, in Eggesin gibt es einen und in Pasewalk ebenfalls. Und auch dem leer stehenden Einkaufszentrum im Anklamer Gewerbegebiet an der Rudolf-Diesel-Straße soll mit einer Filiale künftig neues Leben eingehaucht werden. Wie der Nordkurier erfuhr, will der Sonderpostenmarkt Thomas Philipps einen Markt im ehemaligen Famila-Gebäude eröffnen. „Der Mietvertrag ist unterschrieben, es wird bald einen Sonderposten-Markt in Anklam geben“, bestätigte der zuständige Objektleiter von Thomas Philipps auf Nachfrage.

Filiale könnte im Spätherbst eröffnen

Wann genau die Filiale eröffnen wird, sei aber noch nicht klar. Zunächst müssten im Zentrum an der Ecke Pasewalker Allee und Rudolf-Diesel-Straße noch einige Umbauarbeiten durchgeführt werden. „Die Eröffnung soll voraussichtlich im Spätherbst erfolgen“, hieß es weiter. Ob bald auch weitere Geschäfte in dem Gebäude eröffnen werden, ist noch unklar. Nordkurier-Informationen zufolge ist eine bekannte Supermarkt-Kette an dem Standort interessiert. 2009 war Famila aus dem Zentrum ausgezogen, kurz darauf gab auch Aldi den Standort auf. Aus den Plänen der Handelskette Kaufland, dort einen Markt zu installieren, wurde ebenfalls nichts. Seitdem stehen die Gebäude auf dem Gelände im Gewerbegebiet leer.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Der nächste Billigheimer in Anklam. Gut, besser als wenn das noch weiter leer steht.