SCHLUSS MIT KARNEVAL

Spantekow feiert mit Wolfgang Petry und Helene Fischer

Zum 45. Mal wurde in Spantekow Fasching gefeiert. Ein Mitglied der ersten Stunde nahm dies zum Anlass, sich aus dem aktiven Narren-Dienst zurückzuziehen. Jedoch nicht ohne fulminanten Ausmarsch.
Auch Wolfgang Petri inklusive Mähne und Freundschaftsbändchen durfte bei der Hitparade nicht fehlen.
Auch Wolfgang Petri inklusive Mähne und Freundschaftsbändchen durfte bei der Hitparade nicht fehlen. Anne-Marie Maaß
Wolfgang und Heide Kapitzke freuten sich über den Dank ihrer Vereinskollegen. 45 Jahre lang war Wolfgang Kapitzke fü
Wolfgang und Heide Kapitzke freuten sich über den Dank ihrer Vereinskollegen. 45 Jahre lang war Wolfgang Kapitzke für das Bühnenbild zum Fasching verantwortlich. Nun müssen große Fußstapfen gefüllt werden. Anne-Marie Maaß
Die Funken begeisterten das Publikum im Saal mit ihrem Garde- und Showtanz.
Die Funken begeisterten das Publikum im Saal mit ihrem Garde- und Showtanz. Anne-Marie Maaß
Gute Stimmung vom Einzug bis zum letzten Tanz. Die Spantekower Narren zeigten sich wieder von der besten Seite.
Gute Stimmung vom Einzug bis zum letzten Tanz. Die Spantekower Narren zeigten sich wieder von der besten Seite. Anne-Marie Maaß
Beinharte Rocker, diese Jungs vom Spantkower Herrenballett.
Beinharte Rocker, diese Jungs vom Spantkower Herrenballett. Anne-Marie Maaß
Die Auftritte des närrischen Nachwuchses sorgten für Applaus im Bürgerhaus.
Die Auftritte des närrischen Nachwuchses sorgten für Applaus im Bürgerhaus. Anne-Marie Maaß
Rund 300 Gäste waren der Einladung gefolgt.
Rund 300 Gäste waren der Einladung gefolgt. Anne-Marie Maaß
Seit 45 Jahren feiern die Spantekower den Karneval im Ort.
Seit 45 Jahren feiern die Spantekower den Karneval im Ort. Anne-Marie Maaß
Immer ein Höhepunkt: Das Männerballett.
Immer ein Höhepunkt: Das Männerballett. Anne-Marie Maaß
Großen Applaus gab es für diesen Paartanz des Nachwuchses.
Großen Applaus gab es für diesen Paartanz des Nachwuchses. Anne-Marie Maaß
Spantekow.

Mit „Tusch und Kuss“ ist Schluss. Jetzt ist die Karnevalszeit in Vorpommern endgültig vorbei. Am Wochenende luden die Narren des Fröhlichen Karneval Klubs (FKK) nach Spantekow ein. Sie organisieren traditionell den Abschluss der tollen Tage in der Region.

300 Gäste aus der ganzen Region

So hatten sich insgesamt fast 300 Leute noch einmal in die Kostüme geschmissen und beim Programm im Spantekower Bürgerhaus einen Mordsspaß. Der FKK lud seine Gäste in diesem Jahr zu einer Reise durch die Musikcharts ein. Unter dem Motto „Der FKK bläst die Fanfare zur Spantekower Hitparade"„ wurde gleichzeitig das 45-jährige Bestehen der Narretei im Ort gefeiert.

Ehrung für verdienten Narren

Mit viel Humor, Tanz und Musik sorgten die Karnevalisten für Begeisterung. So kamen etwa die Funken – ganz atemlos vom Helene-Fischer-Medley – nicht um eine Zugabe herum. Nach rund anderthalb Stunden wurde es dann zum Abschluss des Programms noch einmal emotional.

Vereinschefin Dörte Müller bedankte sich bei Wolfgang und Heide Kapitzke für ihre jahrzehntelange Arbeit im Faschingsverein. Als Mitglied der ersten Stunde ist der Senior bis zum diesjährigen Programm immer federführend für die Requisiten und die Ausgestaltung des Festraumes zuständig gewesen. Mit einem kleinen Budget habe er Großes bewirkt und nie zwei Jahre in Folge auf die gleiche Gestaltung gesetzt, so Dörte Müller.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Spantekow

Kommende Events in Spantekow (Anzeige)

zur Homepage