:

Straßensperrungen ab Freitag

Die Peenstraße wird am Freitagabend gesperrt.
Die Peenstraße wird am Freitagabend gesperrt.
Gabriel Kords

Bevor ab Samstag mit der Keilstraße eine Haupt-Verkehrsader in der Stadt gesperrt wird, ist am Freitagabend die Peenstraße dicht. Grund ist der Stadtempfang in der Nicolaikirche.

Der alljährliche Empfang der Hansestadt Anklam in der Nikolaikirche an diesem Freitag bedeutet Einschränkungen für die Autofahrer in der Peenestadt: Für den Empfang, bei dem engagierte Bürger geehrt und allerlei Ehrengäste aus Nah und Fern begrüßt werden, sperrt die Stadt die Peenstraße zwischen der Ampelkreuzung am Markt bis zur Hofeinfahrt zum Rathaus und zur Raiffeisenbank. Außerdem wird die Nikolaikirchstraße zu großen Teilen gesperrt, die dortigen Parkplätze stehen erst ab der Kreuzung zur Brüderstraße zur Verfügung.

Der Empfang ist zwar erst am Freitagabend, die Sperrung wird aber bereits ab 16.30 Uhr am Freitagnachmittag wirksam und gilt dann für den Rest des Tages. Die Max-Sander-Straße und die Brüderstraße werden in dieser Zeit Sackgassen sein. Sie sind ausschließlich von Osten aus befahrbar. Der Stadtbusverkehr wird in der entsprechenden Zeit über die Burgstraße, die Klosterstraße und die Schulstraße umgeleitet. Die Stadt bittet um Verständnis für die Sperrungen und bittet die Autofahrer, ihre in dem Bereich parkenden Fahrzeuge rechtzeitig vor Beginn der Sperrung zu entfernen.

Ab Sonnabend gibt's dann in der Stadt eine noch prominentere Sperrung: Die Keilstraße wird zwischen Markt und Marienkircheplatz gesperrt, der Verkehr über die Leipziger Allee umgeleitet. Der Grund ist dann aber keine Veranstaltung, sondern die Sanierung der Straße. Mindestens bis Dezember wird die Sperrung dann andauern.