:

Stromausfall nach Unfall in Anklam

Etwa 100 Haushalte hatten in Anklam am Mittwoch keinen Strom (Symbolbild).
Etwa 100 Haushalte hatten in Anklam am Mittwoch keinen Strom (Symbolbild).
Johan Swanepoel

Weil ein Auto nach einem Unfall in Anklam auf einem Stromkasten landete, gab es einen größeren Stromausfall in der Stadt.

Die Kollision zweier Autos hat in Anklam zwei Verletzte, 20.000 Euro Schaden und einen Stromausfall verursacht. Eine 31-Jährige und ein 57-Jähriger stießen am Mittwoch gegen 16.20 Uhr an einer Ampelkreuzung auf der Pasewalker Allee mit ihren Wagen zusammen, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte.

Stromausfall bei etwa 100 Haushalten

Der Mann fuhr in der Folge gegen eine Parkbank, einen Papierkorb und einen Stromkasten. Für etwa 100 Haushalte fiel der Strom daraufhin aus. Beide Fahrer gaben an, bei Grün gefahren zu sein. Daher ermittelt nun die Kripo.

Die 31-Jährige erlitt einen leichten Schock und kam in ein Krankenhaus, zu den Verletzungen des Mannes gab es keine Angaben. Die Bergung des Autos gestaltete sich schwierig, da es sich auf dem umgefahrenen Stromverteiler befand. Zuvor musste der Strom abgeschaltet werden.