Am Steine-Tauschhaus in der Greifswalder Straße wollen sich die Hobbymaler am Donnerstag zusammenfinden.
Am Steine-Tauschhaus in der Greifswalder Straße wollen sich die Hobbymaler am Donnerstag zusammenfinden. Mareike Klinkenberg
Nicht erst sei der Corona-Pandemie ist das Steinebemalen ein beliebtes Hobby bei kreativen Kindern und Erwachsenen.
Nicht erst sei der Corona-Pandemie ist das Steinebemalen ein beliebtes Hobby bei kreativen Kindern und Erwachsenen. Mareike Klinkenberg
Steine bemalen

Treff am Tauschhaus der Anklamer Peene-Steine

Seit knapp drei Jahren werden auch in und um Anklam kleine bemalte Steine ausgelegt, die ihre Finder erfreuen sollen. Jetzt laden die Initiatoren zu einem Treffen ein.
Anklam

Um Kunst im Kleinen geht es den begeisterten Steinemalern in Anklam, die bereits Hunderte Mini-Kunstwerke produziert und die kleinen Freudenspender in der Anklamer Hansestadt verteilt haben.

Auf der Online-Plattform Facebook sind sie bereits in der Gruppe „Anklamer Peene-Steine” miteinander verknüpft, tauschen sich über ihr Hobby aus und freuen sich über die Rückmeldungen der Steinefinder.

„Wenn du einen Stein gefunden hast, fotografiere und poste ihn mit der Fundortangabe. Du kannst ihn behalten oder neu auslegen”, heißt es dort.

Alle Interessenten sind willkommen

Für diesen Donnerstag rufen die Initiatoren zu einem Treffen in der realen Welt am Steine-Tauschhaus in der Greifswalder Straße auf.

„Ab 14 Uhr wollen wir zusammenkommen, uns über unser Hobby austauschen und natürlich auch gemeinsam ein paar Steine bemalen”, lädt die Anklamerin Wenke Lorenzen ein. Willkommen sind alle, die sich für die Steinekunst interessieren.

zur Homepage