In einem Privathaus in Krenzow wurden zwei Scheiben eingeworfen.
In einem Privathaus in Krenzow wurden zwei Scheiben eingeworfen. ZVG
Zwischen den Scherben lagen auch die halben Backsteine, mit denen das Fenster offensichtlich eingeworfen wurde.
Zwischen den Scherben lagen auch die halben Backsteine, mit denen das Fenster offensichtlich eingeworfen wurde. ZVG
Anschlag auf Privathaus

Unbekannte werfen Fenster in Krenzow ein

Wer die Täter sind und welche Gründe sie hatten, ist bisher unbekannt.
Krenzow

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag zwei Fensterscheiben in einem Krenzower Privathaus eingeworfen. Wie die Bewohnerin noch merklich aufgewühlt am Dienstagvormittag berichtete, haben sie und ihr Partner kurz nach 23 Uhr das Bersten der Scheiben gehört. Zwischen den Scherben in dem betroffenen Zimmer hätten dann auch die beiden halben Backsteine gelegen, mit denen die Scheiben offensichtlich eingeworfen wurden. Einen dritten Stein habe sie zudem am Morgen im Garten vor dem Haus gefunden.

Lesen Sie auch: Krenzower Gutshaus hat Verbindung zu Raketenforscher von Braun

Kripo ermittelt wegen Sachbeschädigung

Nach Angaben der Polizei ist bei dem Anschlag ein Schaden in Höhe von etwa 600 Euro entstanden. Es wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen und der Fall wurde der Kriminalpolizei übergeben.

Motiv unklar

Die Fenster konnten inzwischen provisorisch abgedichtet werden. Was aber bleibt, sei die Frage nach dem „Warum” und ein Gefühl der Angst, was als nächstes passieren könnte, erzählt die Bewohnerin, da sie zunächst nicht davon ausgehe, dass es sich bei der Aktion um einen „Dumme-Jungen-Streich” gehandelt haben könnte.

 

zur Homepage