Bei Anklam

Strohberg im Gegenverkehr – Auto und Transporter mit Schrammen

Weil die Strohlast auf dem Anhänger für Überbreite gesorgt hatte und dazu auch nicht beleuchtet war, sind gleich zwei Fahrzeuge beschädigt worden.
Dieses überbreite Gespann war ohne vorgeschriebene Sicherung auf der B199 bei Anklam unterwegs – zwei Autos im Gege
Dieses überbreite Gespann war ohne vorgeschriebene Sicherung auf der B199 bei Anklam unterwegs – zwei Autos im Gegenverkehr kollidierten mit dem Fahrzeug. Polizei
Anklam

Ein völlig überladener Anhänger hat auf der B 199 dafür gesorgt, dass gleich zwei Fahrzeuge beim Vorbeifahren beschädigt worden sind. Laut Polizei war der Unfallverursacher am Mittwoch kurz nach 17 Uhr auf der B 199 Richtung Anklam unterwegs, auf seinem Anhänger hatte er mehrere Strohballen geladen. Die sollen den Angaben zufolge weit hinaus geragt und damit für eine Überbreite gesorgt haben, die aber für die anderen Fahrer nicht ersichtlich war. Der Grund: Am Fahrzeug waren die Warnleuchten nicht im Betrieb. Dadurch kam es beim Vorbeifahren auf der Gegenspur zu Schäden an einem Pkw und an einem Transporter. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 3000 Euro geschätzt, verletzt wurde niemand.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

zur Homepage

Kommentare (1)

dürfen das.
Sarkasmus off.