ZWEI HUBSCHRAUBER IM EINSATZ

Glatteis-Unfallserie auf A20 bei Jarmen (mit Video)

Auf der A20 hat sich am Donnerstagmorgen eine Unfallserie mit mindestens zehn beteiligten Autos ereignet: Grund war Straßenglätte. Es gab mehrere Verletzte. Die A20 in Fahrtrichtung Rostock wurde voll gesperrt.
Nordkurier Nordkurier
An dem ursprünglichen Unfall waren fünf Fahrzeuge beteiligt.
An dem ursprünglichen Unfall waren fünf Fahrzeuge beteiligt. Felix Gadewolz
An dem ersten Unfall waren mindestens fünf Autos beteiligt, im Rückstau gab es weitere Unfälle.
An dem ersten Unfall waren mindestens fünf Autos beteiligt, im Rückstau gab es weitere Unfälle. Ralph Gröger
Die Beseitigung der Unfallstelle dauerte mehrere Stunden.
Die Beseitigung der Unfallstelle dauerte mehrere Stunden. Stefan Hoeft
Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle auf der A20 bei Jarmen im Einsatz.
Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle auf der A20 bei Jarmen im Einsatz. Gerald Bahr
Insgesamt zwei Rettungshubschrauber landeten an der Unfallstelle.
Insgesamt zwei Rettungshubschrauber landeten an der Unfallstelle. Ralph Gröger
Zahlreiche Rettungskräfte eilten zum Unglücksort an der A20 südlich von Jarmen.
Zahlreiche Rettungskräfte eilten zum Unglücksort an der A20 südlich von Jarmen. Gerald Bahr
Jarmen.

Glatte Straßen haben am Donnerstagmorgen erneut den Berufsverkehr in Mecklenburg-Vorpommern behindert. Auf der Autobahn 20 in Fahrtrichtung Greifswald ist es dabei gegen 7 Uhr zu einer größeren Unfallserie gekommen. Vor der Abfahrt Jarmen verloren mehrere Fahrzeughalter bei spiegelglatter Straße die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Augenzeugen vor Ort berichteten von zunächst mindestens fünf Beteiligten Fahrzeugen und mindestens einem Verletzten.

Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Greifswald zwischen den Abfahrten Anklam und Jarmen von der Polizei voll gesperrt. Der Verkehr wird über die L35 umgeleitet. Wie weitere Augenzeugen berichteten, ereigneten sich auch im Rückstau vor der Unfallstelle weitere Unfälle. Insgesamt waren schließlich mindestens zehn Autos beteiligt. Dabei habe es auch zwei weitere Verletzte gegeben, hieß es von der Polizei.

Zwei Rettungshubschrauber und Feuerwehr vor Ort, Diesel läuft aus

Auch die Feuerwehr wurde im Verlauf des Unfallgeschehens alarmiert, sie ist inzwischen ebenfalls vor Ort, genau wie zwei Rettungshubschrauber. Wie Augenzeugen weiter berichteten, läuft an einem verunglückten Transporter ein 200-Liter-Diesel-Tank aus. Die Feuerwehr ist vor Ort, um sich um das Unfallfahrzeug zu kümmern. 

Wer selbst unterwegs ist sollte daher aufpassen, dass er nicht selbst zum Opfer der Glätte wird und seine Fahrweise anpassen!

Hinweis: Der Artikel wurde im Laufe des Donnerstagvormittag fortlaufend aktualisiert.

StadtLandKlassik - Konzert in Jarmen

zur Homepage