Unsere Themenseiten

:

Völschow-Sturmvögel im Höhenrausch

Die Völschower Kreisligafußballer (gelbe Trikots) stehen an der Tabellenspitze.  FOTO: Peter Schmidt

Vorpommern.Die Fußballer des SV Sturmvogel Völschow hat sich vorerst den Platz an der Sonne in der Kreisliga Nord (Mecklenburger Seenplatte-Vorpommern) ...

Vorpommern.Die Fußballer des SV Sturmvogel Völschow hat sich vorerst den Platz an der Sonne in der Kreisliga Nord (Mecklenburger Seenplatte-Vorpommern) erobert. Im Spitzenspiel des Tages gewannen die Völschower gegen den Demminer SV II mit 4:2 und eroberten sich damit die Tabellenspitze. Die Schützlinge von Trainer Uwe Rochow profitierten allerdings vom Ausrutscher des SV Grün-Weiß Teetzleben, der zu Hause gegen den
SV Blau-Weiß Tutow mit 0:1 verlor.
Gegen Demmins Reserve lag der Gastgeber, der sogar noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand hat, vor mehr als 100 Zuschauern durch Tore von T. Lewerenz (2) und Witt (2) bereits mit 4:1 in Front. In den Schlussminuten wurde es aber noch einmal spannend, als die DSV-Reserve innerhalb von zwei Minuten (90., 90+2) auf 3:4 heran kam. Überragender Spieler auf dem Platz war Tommy Lewerenz. Mann des Tages in Teetzleben war indes der Tutower Maß, der nach der Pause das goldene Tor erzielte und Teetzleben von der Spitze schubste. Im Aufstiegsrennen bleibt auch der SV Blau-Weiß Jarmen, der gegen den SV Chemnitz II mit 2:0 siegte. Markus Lietzau erzielte beide Treffer für den Tabellendritten.
Mannschaft der Stunde in der Kreisliga Nord ist allerdings der SV Traktor Alt
Tellin, der seinen vierten Rückrundensieg feierte. Gegen Grün-Weiß Pribbenow setzte sich die Elf von Jens Jager mit 2:1 durch. Winter und Wagner waren die Torschützen. Trainerlob gab es für Pierre Kadow.
tho