BAUARBEITEN

Vollsperrung auf Straße zwischen Anklam und Wolgast

Autofahrer aufgepasst: Auf der Landstraße zwischen Anklam und Wolgast müssen Autofahrer demnächst wieder einen Umweg einplanen – sie wird voll gesperrt.
Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
Autofahrer müssen sich im April und Mai auf dem Weg nach Rubkow schon mal auf Umwege einstellen.
Autofahrer müssen sich im April und Mai auf dem Weg nach Rubkow schon mal auf Umwege einstellen. Anne-Marie Maaß
Rubkow.

Die L26 zwischen Anklam und Wolgast wird voll gesperrt. Geplant ist eine Erneuerung der Straßendecke der Ortsdurchfahrt Rubkow. Gebaut wird insgesamt auf einem 1,6 Kilometer langen Teilstück ab dem Abzweig nach Krenzow in Rubkow und weiter in Richtung Anklam. Die Kosten betragen rund 283.000 Euro und werden vom Land finanziert.

Der Verkehr soll über die B 109 und B 111 über Ziethen, Karlsburg und Lühmannsdorf fließen. Vollsperrungen der Strecke nach Rubkow sind im Rahmen der Bauarbeiten vom 10. bis 13. April und am 18. und 19. April geplant.

Das Straßenbauamt rechnet bis zum 24. Mai mit der Fertigstellung der kompletten Bauarbeiten an diesem Abschnitt.

StadtLandKlassik - Konzert in Rubkow

zur Homepage