Meister seiner Zunft:

Vorpommerns heißester Feger arbeitet in Anklam

Paul Jacht ist Meister seiner Zunft und bringt einen Gesellen nach Anklam mit. Mehr als 2460 Grundstücke gehören ab sofort zu seinem neuen Revier. Durch seinen Beruf ist er nicht nur auf Hochzeiten ein gern gesehener Gast.

Paul Jacht ist der neue Schornsteinfegermeister für den Kehrbezirk 15 in Anklam.
Veronika Müller Paul Jacht ist der neue Schornsteinfegermeister für den Kehrbezirk 15 in Anklam.

Paul Jacht hat den Posten des Schornsteinfegermeisters für den Kehrbezirk 15 in Anklam übernommen. Mehr als 2460 Liegenschaften gehören zu seinem neuen Bereich, den er mit seinem Gesellen Tobias Burmeister betreut.

Glücksbringer und verantwortlich für die Sicherheit

Jacht ist 31 Jahre alt und startet mit diesem Job in die Selbstständigkeit. „Ich fand das schon als Junge auf dem Dorf cool, wenn der Schornsteinfeger kam. Jetzt bin ich quasi der Glücksbringer für die Leute und sorge für die Sicherheit ihrer Häuser und Wohnungen“, sagt Paul.

Dass die Leute ihn auf der Straße anhalten, ihm die Hand schütteln wollen oder einfach mal die goldenen Knöpfe seiner Jacke reiben in der Hoffnung auf viel Glück, findet er ganz normal. „Das macht mir nichts aus. Das gehört zum Job des Schornsteinfegers doch dazu. Genauso wie der Brauch, einen Schornsteinfeger als Glücksbringer zur Hochzeit einzuladen. Das sind Rituale, die doch Spaß machen.“ Und wenn der Schornsteinfeger dann auch noch so gut aussieht, wie Paul Jacht, dann macht das ganze doch gleich doppelt Spaß.