TOD EINES HAMBURGER INVESTORS

Was wirklich passierte beim Flugzeugabsturz auf Usedom

Vor beinahe zwei Jahren und drei Monaten stürzte eine kleine Propellermaschine über dem Waldstück nördlich des Heringsdorfer Flughafens ab. Der Pilot und einzige Insasse verlor bei dem Unglück sein Leben. Lange blieben die Fakten zu dem Absturz ungeklärt, jetzt veröffentlichte die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung einen umfassenden Bericht zu dem Hergang. Trotzdem bleiben Fragen offen.
An der Absturzstelle fanden die Einsatzkräfte nur noch Trümmer des Flugzeugs vor.
An der Absturzstelle fanden die Einsatzkräfte nur noch Trümmer des Flugzeugs vor. BFU
Heringsdorf.

Es ist Montag, 19. Dezember 2016. Um 9.00 Uhr Ortszeit startet eine kleine Privatmaschine vom niedersächsischen Flugplatz Stade westlich von Hamburg. Der 74-jährige Pilot will nach Heringsdorf, wo er einen Geschäftstermin wahrzunehmen hat. Es ist Friedrich Münzel. Der Hamburger Bauingenieur hat viel...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Heringsdorf

Kommende Events in Heringsdorf (Anzeige)

zur Homepage