SEHENSWÜRDIGKEITEN

Wasserschloss Quilow feiert Eröffnung

Einwohner der Gemeinde Groß Polzin kamen am Quilower Wasserschloss zusammen, um eine ganz besondere Eröffnung zu feiern. Ein Ereignis, an das manche schon nicht mehr geglaubt hätten.
Dirk Lagall (l.) und Uwe Eichler wollen nun an den Wochenenden von donnerstags bis sonntags Gäste an der neuen Bar begr&u
Dirk Lagall (l.) und Uwe Eichler wollen nun an den Wochenenden von donnerstags bis sonntags Gäste an der neuen Bar begrüßen. Anne-Marie Maaß
Die Ausstellung im ersten Stock ist noch nicht ganz fertig, konnte am Samstag aber schon einmal besichtigt werden.
Die Ausstellung im ersten Stock ist noch nicht ganz fertig, konnte am Samstag aber schon einmal besichtigt werden. Anne-Marie Maaß
Die alten Mauern erstrahlen deutlich sichtbar in neuem Glanz. Fotos (3): Anne-Marie Maaß
Die alten Mauern erstrahlen deutlich sichtbar in neuem Glanz. Anne-Marie Maaß
Quilow ·

„Es ist einmaliges Erlebnis“, sagt Groß Polzins Bürgermeister Sebastian Hornburg mit einem breiten Grinsen. Und damit dürfte er wohl keineswegs übertrieben haben. Wann eröffnet man schließlich schon ein Wasserschloss und Renaissance-Bauwerk? In Quilow wird sich in den kommenden Woche dann doch die ein oder andere Eröffnungszeremonie anschließen. Am Samstag hatten nun zunächst Anwohner der Gemeinde und Freunde die Chance, die neue Bar im Erdgeschoss samt Gastraum auszutesten und einen Teil der Ausstellung im ersten Geschoss des rund 450 Jahre alten Schlosses zu besichtigen.

Auch Verwalterhaus war komplett baufällig

Für Uwe Eichler und Dirk Lagall, die das Schloss künftig mit Leben füllen wollen, ein überragender Tag. Immerhin, seit 2012 wohnen sie vis à vis mit dem Wasserschloss. Als sie in das alte komplett baufällige Verwalterhaus einzogen, wurde jeder kleine Schritt am Haus von ihnen bejubelt, jeder Rückschlag hingenommen, an die jetzige Eröffnung des Wasserschlosses war da noch gar nicht zu denken.

Trotz all der Jahre des Umbaus und der Vorbereitung ging es nun am Ende doch etwas schneller als gedacht. Bis in die Nacht hinein wurde am Tag zuvor noch geschuftet, um eben den Besuchern und Freunden auch bereits einen ersten Blick in die geplante Ausstellung zu gewähren. Die Texte, die sich um die Bewohner des Wasserschlosses in den verschiedensten Epochen drehen, hat Dirk Lagall selbst geschrieben.

Schlossherren laden regelmäßig zu Veranstaltungen

Ab Donnerstag soll das Erdgeschoss nun regelmäßig zu den Wochenenden als Ausflugsort geöffnet sein und Neugierige auf ein kaltes Getränk oder auch einen Kaffee und ein Stück Kuchen anlocken. Lohnen wird sich ein Abstecher nach Quilow immer wieder, verspricht Lagall. „Es ist ja noch nicht alles fertig, so kann man jedes Mal aufs Neue etwas entdecken und den Fortschritt beobachten“, sagt er. Auch für Ideen und Veranstaltungen seien die beiden „Schlossherren“ offen. So soll bald auch der große Festsaal im Dachgeschoss für öffentliche Veranstaltungen, aber auch Familienfeiern zur Verfügung stehen. Unterstützung können die beiden zudem ebenfalls noch gebrauchen – zur Zeit suchen sie noch einen Koch oder eine Köchin.

Auch interessant: Wolfgang Bordel erhält Kulturpreis

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Quilow

zur Homepage