LANDKREIS VORPOMMERN-GREIFSWALD

Weber und Reuken AfD-Spitzenkandidaten für Kommunalwahl

Die AfD hofft darauf, nach den Wahlen im Mai mit einer eigenen Fraktion in den Kreistag einzuziehen. Für ihre Kandidaten würde das Neuland werden.
Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
Die AfD will im Mai mit insgesamt 22 Kandidaten für die Kreistagswahlen antreten.
Die AfD will im Mai mit insgesamt 22 Kandidaten für die Kreistagswahlen antreten. Markus Scholz
Stephan Reuken steht im Peenetal auf Listenplatz Eins.
Stephan Reuken steht im Peenetal auf Listenplatz Eins.
Axel Gerold ist Spitzenkandidat im Südkreis.
Axel Gerold ist Spitzenkandidat im Südkreis. Jörg Foetzke
Wolgast.

Am Wochenende hat die Alternative für Deutschland (AfD) ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai aufgestellt. Rund 40 Mitglieder der Partei kamen dafür in Wolgast zusammen.

Die Aufstellung der Listen für die Gemeindevertretungen, die Greifswalder Bürgerschaft und den Kreistag Vorpommern-Greifswald zog sich bis in den Nachmittag. Mit vier Listen zu je zehn Kandidaten will die AfD nun auf Kreisebene in den elf Wahlbereichen Stimmen sammeln. 22 Namen sind auf den AfD-Listen zu finden.

Als Zugpferde auf den Spitzenplätzen stehen die Landtagsabgeordneten Ralph Weber auf der Insel Usedom und Stephan Reuken im Peenetal und im Amt Landhagen fest. Im Südkreis tritt Axel Gerold, der im vergangenen Jahr noch in die Stichwahl um den Landratsposten einzog, an erster Stelle an.

Neun AfD-Bewerber in Greifswald

Für viele Kandidaten sei die Kommunalpolitik im Kreistag tatsächlich Neuland, gibt Kreisvorsitzender Stephan Reuken zu. Gunter Jess, der dort bereits in der aktuellen Legislaturperiode Erfahrungen sammelte, trete aus Altersgründen nicht mehr an, so Reuken. Generell zeige er sich vom Ergebnis des Wahlparteitags in Wolgast zufrieden. Themen und Inhalte für die Kreistagswahlen sollen gesondert fixiert werden. „Wir werden uns da als Grundgerüst am Landesparteitag orientieren“, so Reuken.

Die AfD tritt außerdem mit Kandidaten in Gützkow, Ferdinandshof, Heringsdorf, Jatznick, Kruckow, Krummin, Lassan, Löcknitz, Loitz, Lubmin, Mesekenhagen, Strasburg, Torgelow, Usedom, Wackerow, Wolgast und Wusterhusen für die Gemeindevertretungen an.

In Greifswald geht die AfD mit neun Bewerbern in den Wahlkampf um die Sitze in der Bürgerschaft. Dort steht Landtagsabgeordneter Nikolaus Kramer, der bereits jetzt in der Greifswalder Bürgerschaft vertreten ist, auf dem ersten Listenplatz. In Anklam gibt es hingegen keine AfD-Bewerber.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wolgast

zur Homepage