GROßE FOHLENSCHAU

Wer hat den besten Nachwuchs im Stall?

Pferdezüchter aus der gesamten Region kommen am Donnerstag wieder in Janow zusammen, um ihre Tiere bewerten zu lassen. Die Fohlenschau ist ein Pflichttermin für Pferdefreunde.
Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
Ponys, Klein- und Großpferde werden wieder in Janow bewertet.
Ponys, Klein- und Großpferde werden wieder in Janow bewertet. Karsten Riemer
Janow.

Es ist nicht nur ein wichtiger Termin für die Züchter und ihre Tiere. Die Traditionelle Fohlenschau in Janow, vom Pferdezuchtverein Tollensetal ist quasi gesetzt für viele Pferdefreunde in der Region. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter wieder mit großem Zuspruch. „Wir gehen von rund 35 bis 40 Teilnehmern aus“, sagt Vereinschef Jörg Hasselmann.

Am Donnerstagvormittag ab zehn Uhr soll also einiges los sein in dem kleinen Ort, wenn dort die Fohlenschau beginnt. „Wir erwarten viele Züchter aus Vorpommern und der Seenplatte“, so Hasselmann. Zunächst werden dann ab 10 Uhr die Ponys und Kleinpferde bewertet. Um 12.30 Uhr sind dann die Großpferde dran.

Chip statt Brandzeichen

„Neu ist in diesem Jahr, dass die Tiere kein Brandzeichen mehr bekommen, da dies seit dem ersten Januar verboten ist“, erklärt Hasselmann. Die Fohlen werden dafür nur noch gechipt. Die Bewertung der Preisrichter dürfte deshalb nicht weniger spannend werden.

„Es ist natürlich jeder gerne als Zuschauer willkommen, der neugierig auf die Tiere ist und sich für die Pferdezucht begeistern kann“, sagt Jörg Hasselmann. Auch für das leibliche Wohl von Teilnehmern und Gästen ist in Janow gesorgt.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Janow

zur Homepage