Unsere Themenseiten

:

Wer kann der Polizei helfen?

In der Anklamer Spielothek vermutete ein Dieb viel Geld. Er konnte zwar entkommen, erbeutete aber nicht mehr als ein paar Hundert Euro.             
In der Anklamer Spielothek vermutete ein Dieb viel Geld. Er konnte zwar entkommen, erbeutete aber nicht mehr als ein paar Hundert Euro.  
Jens Wolf

Ein Dieb auf leisen Sohlen: In der Nacht zum Montag erbeutet ein Mann in der Anklamer Spielothek die Tageseinnahmen und entkommt mit einigen Hundert Euro. Die Polizei fahndet nach ihm.

Ein Überfall ganz ohne Hektik: In der Nacht zum Montag betrat ein Mann in aller Seelenruhe die Anklamer Spielothek in der Pasewalker Allee, griff hinter den Tresen und nahm Geldkassette mit den Tageseinnahmen. Genauso klammheimlich, wie er gekommen war, verschwand der etwa 1,80 Meter große Mann auch wieder. 

Als der Mitarbeiter der Spielothek kapiert hatte, was los war, rannte er dem Mann hinterher. Zunächst erfolglos, denn er verlor den Dieb aus den Augen. Dann fand er aber die Geldkassette - mit einem Restbetrag. Der Täter entkam mit einigen Hundert Euro.

Auch die Anklamer Polizisten hatten kein Glück - der Ganove blieb verschwunden. Die Polizei sucht nun nach dem schlanken Mann, der ein schwarzes Kapuzenshirt  und einen weißen Schal trug. Wer kann helfen? Hinweise nimmt die Polizei in Anklam unter Telefon 03971/2510, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.