ZWEI VERLETZTE

Wohnmobil kippt auf B110 kurz vor Usedom um

Bei einem schweren Unfall kurz vor der Insel Usedom ist ein Wohnmobil umgestürzt, zwei Personen wurden verletzt. Ein Autofahrer flüchtete von der Unfallstelle.
Bei einem Verkehrsunfall auf der B110 in Murchin in Richtung Insel Usedom wurden zwei Personen verletzt.
Bei einem Verkehrsunfall auf der B110 in Murchin in Richtung Insel Usedom wurden zwei Personen verletzt. Nordkurier
Murchin ·

Am Sonntag kam es gegen 12.42 Uhr auf der B110 in Murchin kurz vor der Insel Usedom zu einem Verkehrsunfall. Der 60-jährige Wohnmobilfahrer und ein dahinter befindlicher 69-jähriger Mazda-Fahrer waren in Murchin aus Richtung Insel Usedom kommend in Richtung Redoute (Abzweig B109 nach Greifswald oder Anklam) unterwegs.

Wohnmobil kippt um, Unfallfahrer flüchtet

Laut Polizei scherte nach einer Linkskurve ein Mazda für ein Überholvorgang nach links aus und touchierte einen im Gegenverkehr befindlichen schwarzen Pkw mit dem Außenspiegel. Beim anschließenden Wiedereinscheren nach rechts kam es zwischen dem Mazda und dem Wohnmobil zum Zusammenstoß. Das Wohnmobil kam dadurch ins Schleudern und kippte nach etwa 50 Metern auf dem Randstreifen zur Seite.

Der schwarze Pkw, der im Gegenverkehr unterwegs gewesen war, flüchtete anschließend von der Unfallstelle, so die Polizei. Er sei zwar mutmaßlich nicht der Unfallverursacher gewesen, hätte als Unfallbeteiligter aber vor Ort bleiben müssen, teilte die Polizei weiter mit. Etwa um zu klären, ob er zu weit nach rechts gefahren und es so zur Berührung mit dem Mazda gekommen sein könnte.

Verletzte ins Klinikum

Der 60-jährige Wohnmobilfahrer und seine 55-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und ins Klinikum Anklam gebracht.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 13.500 Euro. Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Die B110 war für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Feuerwehreinsatz: Wohnmobil brennt auf Campingplatz auf Rügen aus

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Murchin

zur Homepage