Autounfall

Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf der B111

Ein Autofahrer hatte beim Linksabbiegen den entgegen kommenden Verkehr übersehen.
Nordkurier Nordkurier
Durch den frontalen Aufprall sind laut Polizei eine 14-Jährige und 50-Jähriger in dem entgegen kommenden Auto schwer verletzt worden.
Durch den frontalen Aufprall sind laut Polizei eine 14-Jährige und 50-Jähriger in dem entgegen kommenden Auto schwer verletzt worden.
0
SMS
Wolgast.

Bei einem Autounfall am Samstagvormittag auf der B111 bei Lühmannsdorf sind zwei Personen schwer verletzt worden. Polizeiangaben zufolge kam es zu einem Frontalzusammenstoß, da ein Autofahrer beim Linksabbiegen zwischen Wolgast und Züssow den entgegen kommenden Verkehr übersah.

Durch den frontalen Aufprall sind eine 14-Jährige und 50-Jähriger in dem entgegen kommenden Auto schwer verletzt worden. Sie sind in das Universitätsklinikum Greifswald gebracht worden, hieß es weiter.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei beziffert den Sachschaden mit etwa 20.000 Euro.