Veröffentlicht vor 8 Jahre 3 Monate

Weinet nicht, ich hab' es überwunden,
bin befreit von meiner Qual,
doch lasst mich in stillen Stunden bei euch
sein so manches Mal.
DANKSAGUNG
Wir danken allen Verwandten und Bekannten, die unserem lieben Bruder, Schwager und Onkel
Günther Kühn
ihre Anteilnahme bekundeten.
Besonderer Dank gilt dem Pflegeheim
Anklam Station 3, Frau Dipl. med. Beate
Starigk, dem Bestattungsinstitut Radeke
insbesondere Herrn Radeke für die tröstenden Worte.
Im Namen aller Angehörigen
Gertraud Wasmund
Anklam, im März 2011

Lokalausgaben: 
Nach oben