Veröffentlicht vor 7 Jahre 1 Monat

HERZLICHEN DANK
für eine stumme Umarmung,
für einen Händedruck, wenn die Worte fehlten,
für das tröstende Wort, gesprochen oder geschrieben,
für alle Zeichen der Verbundenheit und Freundschaft,
für Blumen und Geldzuwendungen
Fred Kuhr
Danke allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten und ehemaligen Kollegen.
Unser besonderer Dank gilt Herrn Pastor Staak für seine
so herzlichen Worte in der Stunde des Abschieds, dem
Blumenhaus Böttcher sowie dem Bestattungshaus Zotner für alle liebevollen Bemühungen, insbesondere Frau Zotner
für die Ausrichtung der Kaffeetafel in der Feuerwehr.
In stiller Trauer im Namen aller Angehörigen
Hannelore Kuhr und Kinder
ES IST SCHWER,
EINEN LIEBEN
MENSCHEN
ZU VERLIEREN,
ABER ES TUT GUT,
ZU ERFAHREN,
WIE VIELE IHN
GERN HATTEN.
Krien, im Mai 2012

Lokalausgaben: 
Nach oben