Veröffentlicht vor 12 Jahre 6 Monate

DANKSAGUNG
Tief bewegt haben wir mit Verwandten,
Bekannten, Freunden und Nachbarn von
unserer lieben Mutter
Edith
Hoffmüller
schmerzvoll Abschied genommen.
Für das tiefe Mitgefühl und die zahlreichen Beweise aufrichtiger Anteilnahme zum Ableben unserer lieben Entschlafenen, bekundet durch stille Umarmung, stillen Händedruck, wenn Worte fehlten, für die Zeichen der Liebe, Verbundenheit und Freundschaft durch Schrift, Blumen, Geld- und Kranzspenden danken wir herzlichst. Ein besonderer Dank gilt dem Bestattungshaus Salomon, der Rednerin Frau Doreen Beier, der DDB Löcknitz GmbH, dem Pflegedienst des DRK sowie Frau E. Kleinke und Frau M. Schiebe.
Im Namen aller Angehörigen
die Kinder
ES IST SCHWER,
EINEN
GELIEBTEN
MENSCHEN
ZU VERLIEREN,
ABER ES
TUT GUT,
ZU ERFAHREN,
WIE VIELE IHN
GERNHATTEN.
Zerrenthin,
im Mai 2007

Lokalausgaben: 
Nach oben