CORONA-KONTROLLE

400-Euro-Strafzettel für ein Eis auf der Parkbank

Sie wollten nur kurz ihr Eis in der Frühlingssonne genießen. Das Ordnungsamt kassierte bei einem jungen Paar dafür 400 Euro!
Ein junges Paar kassierte einen dicken Corona-Strafzettel für Eisessen auf einer Parkbank.
Ein junges Paar kassierte einen dicken Corona-Strafzettel für Eisessen auf einer Parkbank. Fredrik von Erichsen
Würselen.

Einmal Stracciatella und Erdbeeer, einmal Nussnougat und Raffaello – und dann ein paar Minuten mit dem leckeren Eis in der Hand den Frühling genießen. Doch nachdem Jennifer (32) und Patric (31) aus Würselen sich am Dienstag auf eine Parkbank gesetzt hatten, standen plötzlich zwei Ordnungshüter vor ihnen.

200 Euro pro Nase

Marketing-Managerin Jennifer erzählte der Bildzeitung: „Sie sagten uns, dass wir hier nicht sitzen dürften, weil die Bank nicht 50 Meter von der Eisdiele entfernt sei. Wir dachten, es sei weit genug – am Eingang der Eisdiele stand auch kein Hinweis.“

Mehr lesen: Einkommensgrenze, Auszahlung, Alleinerziehende - Antworten auf alle Fragen zum Corona-Kinderbonus. 

Schlechtes Vorbild, deshalb Strafe

Das Paar war einsichtig und wollte sich gleich woanders hinsetzen. Doch die beiden Ordnungsamtsmitarbeiter zückten sofort den Knöllchen-Apparat! „Sie sagten, das gebe jetzt ein Knöllchen für uns beide. 200 Euro für jeden”, berichtet Jennifer der Bild. Zur Begründung sagten die Corona-Kontrolleure demnach, das Paar hätte mit seinem Verhalten andere dazu verleitet, sich auch auf die Bank zu setzen.

Mehr lesen: Der Landkreis Vorpommern-Rügen hat häusliche Isolation für rund 350 Teilnehmer an den Gottesdiensten verfügt.

Willkür der Corona-Kontrolleure?

Unfassbar, finden Jennifer und Patric. Beide arbeiten im Homeoffice, finden die Corona-Regeln völlig in Ordnung und hielten sich selbstverständlich auch ans Kontaktverbot. „Aber das hier finde ich willkürlich”, so Jennifer in dem Bericht.

Mehr lesen: Muss mein Kind einen Mundschutz in der Schule tragen?

Würselens Stadtsprecher Bernd Schaffrath nahm gegenüber Bild Stellung zu dem Vorfall. „Es ist denkbar, dass sich das Paar innerhalb der verbotenen 50 Meter im Umkreis der Eisdiele aufgehalten hat. Deshalb das Bußgeld“, heißt es trocken.

 

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Würselen

zur Homepage

Kommentare (6)

aus Würselen zurück, mit dem gab's wenigstens nur Corona zum Trinken.

Ich habe mich auch schon gefragt, wie die Sache zu bewerten wäre, wenn z. B. ein Eisladen und eine Dönerbude 60 m voneinander entfernt wären, neben denen jeweils eine öffentliche Parkbank steht. Wenn ich jetzt mit meinem Eis 60 m weitergehe und mich auf die Bank neben der Dönerbude setze, bin ich ja außerhalb der Verbotszone des Eisladen, so dass ich dann hier mein Eis essen dürfte. Und umgekehrt, wäre es ja genauso, wenn ich mich mit meinem Döner auf die Bank vor dem Eisladen setze. Aber welchen Sinn macht dann das Ganze überhaupt? 🤔
Scheint mir genauso gut durchdacht zu sein, wie das Verbot für Autokinos, was inzwischen aber ja wieder aufgehoben wurde. 🤣

Wie krqnk ist dieses Land eigentlich? Ich setz mich da hin, wo ich es für mich wichtig finde. Wer will mir vorschreiben was und wo ich was esse, da sollen sie erst mal dei Herkunft erkunden bevor sie handeln, habe schon mein Reizgas eingepackt...

Mein Vater sagte vor vielen Jahren: gib dem Deutschen eine "Armbinde" oder ein "Ansteckschild" und er ist der Größte.
Daran hat sich nichts geändert und zeigt sich hier. Wer wird infiziert, beim Sitzen auf einer Bank? Vor 8 Wochen unvorstellbar, sind wir offenbar in totalitären Strukturen angekommen. Es macht Angst zu lesen, was wir "dürfen" und was nicht. Diese Ordnungshüter freuen sich offenbar, endlich mal die Machtkeule zu schwingen. Ich wünsche den beiden jungen Leuten, dass sie gegen diesen "Eispreis" klagen.

Wir müssen solidarisch handeln und uns alles dazu setzen...
Was meinen sie wie blöd die beiden Fackel geschaut hätten...

Dackel