:

55 Millionen Dollar für einen Ballon-Hund

Der „Balloon Dog“.
Der „Balloon Dog“.
CHRISTIE'S IMAGES LTD

Holla, für einen Ballon, den jeder Straßenkünstler formen kann, ein stolzer Preis! Aber Jeff Koons ist eben nicht nur ein Straßenkünstler.

Es könnte ein Auktionsrekord für Jeff Koons (58) und der Höchstpreis für die Arbeit eines noch lebenden Künstlers werden: Christie‘s versteigert im November den „Balloon Dog“ des Amerikaners. Die angepeilten Preise für die bunte Plastik lassen den Atem stocken: 55 Millionen Dollar (etwa 42 Millionen Euro) erhofft das Auktionshaus für den gut drei Meter hohen Ballonhund.

Der letzte Rekord von Koons ist noch nicht einmal ein Jahr alt. Die ähnlich gearbeiteten „Tulips“ wurden für 33,7 Millionen Dollar versteigert. Den Auktionsrekord für das teuerste Werk eines lebenden Künstlers hält aber ein Deutscher: Gerhard Richter (81).