UNGLAUBLICHE VERWANDLUNG

73-jährige Fitness-Oma begeistert Instagram

Die Vorher-Nachher-Bilder von Joan MacDonald sind beeindruckend: Die Seniorin nahm fast 30 Kilo ab und wird im Netz als Fitness-Influencerin gefeiert.
Zeig' her die Muckis! Die kanadische Fitness-Influencerin Joan MacDonald ist sage und schreibe 73 Jahre alt.
Zeig' her die Muckis! Die kanadische Fitness-Influencerin Joan MacDonald ist sage und schreibe 73 Jahre alt. Instagram / trainwithjoan
Ontario.

Joan MacDonald aus Ontario, Kanada, begeistert gerade Internet-Nutzer auf der ganzen Welt. Die 73-jährige Seniorin ist leidenschaftliche Gewichte-Heberin und hat so in drei Jahren stolze 28 Kilogramm verloren. In den Sozialen Medien zeigt sie nun regelmäßig ihre Trainingseinheiten – und ihre Muckis.

Medikamente, Stimmungsschwankungen und Arthritis brachten das Umdenken

Ganze 754.000 Menschen folgen der Fitness-Oma auf Instagram, die sogar schon für Fitness-Megazine modeln durfte. Doch das war nicht immer so. Bei einer Körpergröße von 1,60 Meter wog Joan 2016 noch 90 Kilogramm. „Ich bekam Medikamente gegen Bluthochdruck und Sodbrennen, ich hatte schreckliche Ödeme in meinen Knöcheln, meine Arthritis war extrem schmerzhaft und ich hatte Schwierigkeiten beim Treppensteigen”, schreibt sie auf ihrer Website. Sie sei müde gewesen, war emotional und habe dringend eine Veränderung gebraucht.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

3 years ago I began this long, slow journey and now I realize that there really isn’t any end to it. Each day I move in a direction based on my choices. Each month is a new milestone. Each year I seem to have changed so completely I think I can’t change any more and yet I do.💕💕 At this point, I truly realize that we are limitless. At any moment we can make a decision to change. No matter how difficult or challenging life is, we must remain steadfast in our aim and keep inching forward. When I got started I never imagined I’d be where I am today. I just wanted to get my health back and get off my medication. Each door we step through leads to another door and then another. I hope you all keep choosing to grow! To learn to love yourself, take the best care of yourself, and dare to dream and love with your whole heart again.🙏🙏 . Pink outfit by @womensbest . . #transformation #hope #justdoit.

Ein Beitrag geteilt von Joan MacDonald (@trainwithjoan) am

Ihre Tochter Michelle sei schließlich mit Tränen in den Augen auf sie zugekommen und habe gesagt, dass es ihr immer schlechter gehen werde und sie mehr Medikamente nehmen müsste, würde sie so weitermachen. Da zog Joan die Notbremse.

Iphone und Tochter Michelle halfen ihr, 28 Kilo abzunehmen

„Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben gelernt, wie man ein Iphone benutzt. Ich erneuerte meine Mitgliedschaft im Fitnessstudio, kaufte eine Waage, ein Maßband und machte mich an die Arbeit.” Mithilfe ihrer Tochter – Personal Trainerin, Gewichteheberin und Köchin – nahm sie die 28 Kilogramm ab.

Heute fühle sie sich großartig: „Es war unglaublich harte Arbeit, [...], aber ich habe nie das Handtuch geworfen. Ich blieb jedoch bei meinen Waffen und gab nie auf.” Sie wolle beweisen, dass es nie zu spät für eine positive Änderung ist. Ihr Motto sei stets gewesen: „Es macht mir nichts aus, wenn meine Veränderungen langsam sind. Ich werde in meinem eigenen Tempo vorgehen und diesmal werden die Veränderungen den Rest meines Lebens dauern.”

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Ontario

Kommende Events in Ontario (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Warum um Himmels Willen erzählen Sie den Leuten was von 28 Kilo abgenommen und zeigen eine glatte straffe Figur, die nur durch Sport erreicht worden sein soll? Machen Sue dich gerade älteren Menschen nicht so einen Mist vor - meine wirklich immer Sport treibende Nachbarin hat durch Kortison extrem zugenommen, innerhalb von 18 Monaten 13 Kilo abgenommen - und wie verbleiben wir mit der überdehnten Haut? Die wird verschwiegen. So einfach ist das nämlich nicht, die gute Frau geht heute noch nicht wieder mit uns zum schwimmen...Von wegen glatt und schier...