Laut BBC hat Amazon den Fehler bereits behoben.
Laut BBC hat Amazon den Fehler bereits behoben. Britta Pedersen
Penny Challenge

Amazons Alexa empfiehlt 10-Jähriger einen Stromschlag

Auf der Suche nach einer Herausforderung hat ein Mädchen Alexa befragt. Die Antwort von Amazons Sprachassistenten birgt Lebensgefahr.
London

Amazons Sprachassisten Alexa hat einem 10-jährigen Mädchen eine lebensgefährliche Aufgabe gestellt. „Stecke ein Telefon-Aufladegerät zur Hälfte in eine Steckdose. Dann berühre den Stecker mit einer Münze”, sagte der Sprachassistent dem Mädchen, als es nach einer Herausforderung fragte.

Mehr lesen: Bundestags-Gutachten sieht bei Alexa Risiken für Kinder

Kristin Livdahl, die Mutter der 10-Jährigen, hat den Vorfall beim Kurznachrichtendienst Twitter bekannt gemacht. Demnach beantwortete Alexa die Frage nach einer Herausforderung mit einem Ergebnis aus dem Internet.

 

 

Dem britischen Sender BBC sagte die Mutter, zuvor hätte sie sich zusammen mit ihrer Tochter körperlichen Herausforderungen angenommen, die ein Sportlehrer bei Youtube veröffentlicht. Wegen des schlechten Wetters habe die Tochter eine weitere Herausforderung in Angriff nehmen wollen.

Laut BBC hat Amazon den Fehler bereits behoben. Die als „Penny Challenge” bekannte Herausforderung kursiert online schon eine Weile und ist oft über das soziale Netzwerk Tiktok verbreitet worden.

zur Homepage