NASA

Asteroid könnte am Tag vor US-Wahl auf Erde einschlagen

Als ob es nicht schon genug Chaos gäbe: NASA hat angekündigt, dass ein Asteroid auf die Erde zurast und im November einschlagen könnte – einen Tag vor der US-Präsidentschaftswahl.
Laut NASA soll ein Asteroid auf die Erde zurasen. Er könnte eventuell im November einschlagen.
Laut NASA soll ein Asteroid auf die Erde zurasen. Er könnte eventuell im November einschlagen. (Symbolbild) © James Thew - stock.adobe.com
Washington.

Die schlechten Nachrichten für 2020 nehmen kein Ende. Die National Aeronautics and Space Administration, kurz NASA, hat angekündigt, dass ein Asteroid in Richtung Erde rast. Der Himmelskörper könnte anhand der Berechnungen am 2. November bei uns einschlagen, also einen Tag vor der Wahl des neuen US-Präsidenten.

Mehr lesen: Ist das der Sternschnuppen-Rekord von Schwerin?

Der Asteroid 2018 VP1 hat laut NASA einen Durchmesser von etwa zwei Metern, sein Gewicht wird auf 15 Kilogramm geschätzt. Der erdnahe Himmelskörper wurde erstmals am 3. November 2018 am Palomar-Observatorium in Kalifornien identifiziert. Auf Twitter zeigt das Europäische Raumflugkontrollzentrum seine Laufbahn.

Doch die NASA gibt Entwarnung: „Basierend auf 21 Beobachtungen über 12.968 Tage” wird 2018 VP1 aufgrund der geringen Größe keinen gravierenden Einfluss auf die Erde haben, geschweige denn Armageddon bringen. Wahrscheinlich wird er bei Eintritt in die Atmosphäre verglühen und zerfallen, bevor er den Boden erreicht. 2018 VPN1 habe eine Wahrscheinlichkeit von 0,41 Prozent, die Erde am 2. November zu treffen.

Mehr lesen: Die tollsten Bilder von Komet Neowise über Mecklenburg-Vorpommern

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Washington

Kommende Events in Washington (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (5)

so das er kommt zu unseren Wahlen runterkommt - es kann nur besser werden!!!

so das er zu unseren Wahlen runterkommt - es kann nur besser werden!!!

Durch Autofahren?

Aber Sie haben Recht. Setzen Sie sich eine Zielmarkierung auf den Kopf.
Jeder kann seinen Teil zur Verbesserung der Gesellschaft beitragen 👍👌.

...regt mich die Gestaltung des Artikels auf, der erst alles aufbläst, um sich in das Chaosjahr 2020 einzugliedern, wogegen am Ende nur heiße Luft über bleibt. Das spiegelt die gesammelten Werke des effekthaschenden Artikelschreibens wider, welchem immer wieder gelingt, Menschen aufzuregen und in Unmut zu versetzen!

- meinen Beitrag habe ich längst geleistet. Wenn Sie glücklich sind mit ihrer Verwaltungsumlage von Steuern und Abgabenlast und der im Gegenwert saumäßigen Leistung der Administration/Regierung dann ist das ihre Entscheidung. Viel Spaß beim bargeldlosen Zahlungsverkehr unter hiesiger politischer Bedingungen mit seinen restriktiven Einschränkungen.