Aus Versehen Alkohol drin

:

Brauerei ruft alkoholfreies Bier zurück!

ARCHIV - Kunden schieben am 23.05.2013 in Köln (Nordrhein-Westfalen) einem zum Rewe-Konzern gehörenden Penny-Markt ihre Einkaufswagen. Foto: Oliver Berg/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
ARCHIV – Kunden schieben am 23.05.2013 in Köln (Nordrhein-Westfalen) einem zum Rewe-Konzern gehörenden Penny-Markt ihre Einkaufswagen. Foto: Oliver Berg/dpa +++(c) dpa – Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Oliver Berg

Eine Brauerei hat versehentlich die falschen Etiketten auf ihr Bier geklebt. Da wo jetzt also „alkoholfrei” drauf steht, ist jede Menge Alkohol drin. Das Penny-Bier wurde daher zurückgerufen.

Die Brauerei Braunschweig ruft vorsorglich das bei Penny vertriebene Bier „Adelskronen Hefeweizen” zurück. Das alkoholhaltige Bier sei versehentlich mit dem falschen Rückenetikett von „Adelskronen alkoholfrei” beklebt worden. Es könne somit zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen, warnte das Unternehmen.

Den Angaben zufolge handelt es sich ausschließlich um die 0,5 Liter PET-Flasche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2018 und den Losnummern L: 12 F07 00 bis einschließlich L: 16 F07 59.

Die Rückholung aus dem Handel sei bereits veranlasst worden, teilte die Brauerei weiter mit. Die betroffenen Produkte könnten außerdem gegen Erstattung des Kaufpreises in den jeweiligen Einkaufsmärkten zurückgegeben werden. Die Brauerei bedauerte alle Unannehmlichkeiten.

Übrigens: Erst am Mittwoch war ein Lkw auf der A10 umgekippt. Tausende Liter Bier landeten auf der Straße.