FREITAGSFLAUSCH

▶ Hund adoptiert verstoßenes Giraffen-Baby

Giraffen-Baby Jazz wurde nach der Geburt verstoßen. Das Jungtier wird nun in einem Waisenhaus für Nashörner aufgepäppelt. Dort hat es einen neuen Freund gefunden.
Natalie Meinert Natalie Meinert
Noch ist Jazz etwas wackelig auf den Beinen. Das Nashorn-Waisenhaus postet auf Facebook regelmäßig neue Bilder von
Noch ist Jazz etwas wackelig auf den Beinen. Das Nashorn-Waisenhaus postet auf Facebook regelmäßig neue Bilder von der Baby-Giraffe. Facebook The Rhino Orphanage
Die neun Tage alte Giraffe Jazz wurde von der Mutter verstoßen. Sie wird in einem Waisenhaus für Nashörner auf
Die neun Tage alte Giraffe Jazz wurde von der Mutter verstoßen. Sie wird in einem Waisenhaus für Nashörner aufgepäppelt. Dort hat sie in Hund Hunter einen Freund gefunden. Jerome Delay
Limpopo.

Ein südafrikanisches Waisenhaus für Nashörner hat einen ungewöhnlichen Neuzugang: ein Giraffen-Baby. Das wenige Tage alte Junge ist unser Freitagsflausch der Woche und wird Jazz genannt. Es wurde nach der Geburt von der Mutter verstoßen. Jazz wurde daraufhin zum nahe gelegenen „The Rhino Orphanage” in nördlichen Limpopo gebracht.

Neuer bester Freund für das Giraffen-Baby

Die junge Giraffe sei sehr dehydriert und schwach gewesen, heißt es auf der Facebook-Seite des Waisenhauses. Mittlerweile sei Jazz aber wieder auf den Beinen, auch das Fieber sei gesunken. Das bereits 1,80 Meter große Tier hat einen neuen Freund gefunden: der belgische Schäferhund Hunter.

Hunter ist eigentlich der Wachhund des Waisenhauses, kümmert sich jedoch seit Jazz' Ankunft nur noch um die Baby-Giraffe. Er bleibe den ganzen Tag in der Unterkunft von Jazz und habe sogar eine Zeit lang aus Sorge nicht gefressen.

Rückkehr in das heimische Wildtier-Reservat

Jazz ist mittlerweile gut zwei Wochen alt. Sobald es ihm besser geht, soll er zurück in das private Wildtier-Reservat, aus dem er kommt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Limpopo

Kommende Events in Limpopo

zur Homepage