WETTER

Hurrikan Lorenzo steuert auf Europa zu

Am Tag der Deutschen Einheit wird Hurrikan Lorenzo vor den Britischen Inseln Europa erreichen. Er soll dann zwar nicht direkt nach Deutschland ziehen, seine Auswirkungen werden wir aber zu spüren bekommen.
Nordkurier Nordkurier
Der Hurrikan Lorenzo wird am Donnerstag vor den Britischen Inseln ankommen (Archivbild).
Der Hurrikan Lorenzo wird am Donnerstag vor den Britischen Inseln ankommen (Archivbild). Keith Morris
Tag der Deutschen Einheit: Hurrikan Lorenzo liegt vor Irland,
Tag der Deutschen Einheit: Hurrikan Lorenzo liegt vor Irland, meteociel.fr/ wetter.net
Berlin.

Am Montagvormittag kam Sturm „Mortimer” und brachte Böen bis 100 km/h, bei Schauern und Gewittern sogar bis zu 110 km/h mit. Dahinter wird es schnell wieder ruhiger, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

+++ "Mortimer": Die Zusammenfassung der Sturmschäden in MV und Brandenburg finden Sie hier.+++

Zugleich hält der Hurrikan Lorenzo weiterhin Kurs auf die Azoren und dort besonders auf den westlichen Teil. Am Sonntag war er sogar mal ein Hurrikan der höchsten Kategorie 5. Noch nie gab es so weit nördlich und so weit östlich im Atlantik einen so starken Hurrikan wie Lorenzo, sagt Jung. Vor allem auf den westlichen Azoren wird er wohl schwere Schäden anrichten. Dort kommt er im Laufe des Montags an. Dabei gibt es Wellen von 10 bis 15 Meter Höhe und Spitzenböen um 150 bis 180 km/h.

Lorenzo am Tag der Deutschen Einheit

Am Tag der Deutschen Einheit (Donnerstag) liegt er dann als kräftiges Sturmtief direkt vor Irland beziehungsweise knapp vor den Britischen Inseln. Wahrscheinlich zieht er dann nach Nordwesten weiter. Zeitweise sah es mal so aus, als würde es auch nach Deutschland ziehen, jetzt wird es nur noch sehr kalte Luftmassen zu uns heranlenken. Die Tageswerte erreichen nur noch 10 bis 15 Grad. Am frühen Morgen werden in Deutschland nur noch 1 bis 10 Grad gemessen, in der Mitte und im Süden gibt es sogar Bodenfrost bis minus 4 Grad.

Spätsommerliches oder gar goldenes Oktoberwetter ist in den kommenden Tagen weiterhin nicht in Sicht. So geht es in den kommenden Tagen weiter:

  • Dienstag: 10 bis 21 Grad, im Norden deutlich kühler, überall wechselhaft, Schauer
  • Mittwoch: 8 bis 15 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, Schauerwetter
  • Donnerstag: 10 bis 15 Grad, mal Sonne, mal Wolken, kaum Schauer, in der Früh Bodenfrost
  • Freitag: 8 bis 15 Grad, unbeständig, ab und zu Schauer
  • Samstag: 11 bis 17 Grad, wieder etwas wärmer, aber weiterhin leicht wechselhaft
Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

zur Homepage