Tierwelt verrückt

:

Kamele vorm Lidl und ein Elch unter Kühen

Stehen sieben Kamele stehen vor einem Lidl... Was nach dem Anfang eines Witzes klingt, ist in Bergen tatsächlich passiert.
Stehen sieben Kamele stehen vor einem Lidl... Was nach dem Anfang eines Witzes klingt, ist in Bergen tatsächlich passiert.
dpa

Zwei Fälle tierischer Ausreißer sorgen derzeit für Erheiterung: Während sich vor einem Lidl in Bergen eine ganze Kamel-Herde eingefunden hat, hat sich ein Elch bei Coswig eine neue Herde gesucht.

Sieben Kamele haben sich nächtens in Bergen (Niedersachsen) vor einer Lidl-Filiale versammelt. Autofahrer auf der angrenzenden Bundesstraße 3 hatten die Tiere am späten Montagabend auf dem Parkplatz des Supermarktes gesichtet und die Polizei verständigt, wie eine Sprecherin am Dienstag mitteilte.

Die kleine Herde war aus einem Zirkus entwischt, der in der Nähe sein Winterlager hat. Um eine Gefahr für den Verkehr auf der B3 zu verhindern, sicherten die Polizisten den Ort zunächst. Ein Zirkus-Mitarbeiter führte die Tiere dann in ihre Stallung zurück. Was die Kamele bei ihrem Ausflug wollten, blieb zunächst ungeklärt. Die Filiale war bei ihrem Eintreffen bereits geschlossen.

Elch und seine Kuhherde

Und noch eine verirrtes Tier: Ein Elch hat offensichtlich Gefallen an einer Herde Kühe in Sachsen-Anhalt gefunden. Das Tier weiche den Mutterkühen seit vier Wochen praktisch nicht von der Seite, sagte Landwirt Hartmut Schröter am Montag. Nachts verlasse der Elch die Weide, komme aber tagsüber immer wieder zur Herde zurück. „Mit seinen hohen Beinen stakst er einfach über den Zaun”, sagte Schröter.

Erklären kann sich der Landwirt das Verhalten des Besuchers bei Coswig nicht. „Wir haben derzeit keinen Bullen bei der Herde – vielleicht will der Elch seine Rolle übernehmen”, mutmaßte Schröter.

Elche gelten in Deutschland als ausgestorben. Hin und wieder jedoch machen Tiere aus Polen einen Abstecher. Demnächst soll die Kuhherde auf eine andere Weide umziehen und auch wieder neue Bullen bekommen. Er sei gespannt, ob der Elch mit umziehe, sagte Schröter.