VORSICHT VOR PLASTIKTEILEN

Lidl ruft Landjunker-Hackfleisch zurück

Wer sich bei Lidl Rinderhackfleisch gekauft hat, sollte besser einen Blick auf die Packung werfen. Eine bestimmte Charge könnte Plastikteile im Fleisch enthalten.
Nordkurier Nordkurier
Die 500-Gramm-Packung Rinderhackfleisch von Landjunker wurde von Lidl zurückgerufen.
Die 500-Gramm-Packung Rinderhackfleisch von Landjunker wurde von Lidl zurückgerufen. SB-Convenience GmbH
Neckarsulm.

Lidl ruft das Rinderhackfleisch von Landjunker zurück. Bei der 500-Gramm-Packung könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Produkt kleine Fremdkörper aus Kunststoff enthalten sind, hieß es von dem Unternehmen aus Neckarsulm.

Betroffen ist die Charge mit dem Verbrauchsdatum bis zum 14. Oktober 2019, der Losnummer 36862231 und dem Identitätskennzeichen DE NW 20028 EG vom Hersteller SB-Convenience. Es wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkauft. Es wurde aus dem Verkauf genommen, Kunden können das Hackfleisch zurückgeben und bekommen ihren Kaufpreis erstattet. Andere Produkte seien nicht von dem Rückruf betroffen, hieß es.

Zuletzt gab es mehrere Rückrufe verschiedener Produkte bei mehreren Supermärkten und Discountern. Hier eine kurze Übersicht:

 

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neckarsulm

zur Homepage