VERSUCHTER MORD

Mann für vergiftete Pausenbrote verurteilt

Klaus O. hat Gift auf Pausenbrote seiner Arbeitskollegen gestreut. Das Landgericht Bielefeld hat ihn nun dafür verurteilt. Für den Angeklagten bleibt es aber nicht dabei.
dpa
Für versuchten Mord mit vergifteten Pausenbroten am Arbeitsplatz ist ein Mann aus Ostwestfalen zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
Für versuchten Mord mit vergifteten Pausenbroten am Arbeitsplatz ist ein Mann aus Ostwestfalen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Rolf Vennenbernd
2
SMS
Bielefeld.

Für versuchten Mord mit vergifteten Pausenbroten am Arbeitsplatz ist ein Mann aus Ostwestfalen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Bielefeld ordnete am Donnerstag darüber hinaus Sicherungsverwahrung für den 57-Jährigen an, da die Richter von einem Hang zu weiteren schweren Straftaten ausgehen.

Die ehemaligen Kollegen des Angeklagten hatten zum Prozessende bei den Plädoyers nochmals an den Angeklagten appelliert, sich endlich zum Motiv zu äußern. Sie wollten aus seinem Mund hören, warum sie über Jahre nach wiederholten Vergiftungen immer schlimmer nierenkrank wurden.

Angeklagter zeigte kaum eine Regung

Ein dritter Kollege konnte nicht mehr selbst an dem Verfahren teilnehmen. Seine Eltern schilderten im Zeugenstand, wie ihr früher lebensfroher Sohn, angefangen mit leichten Taubheitsgefühlen und Schwächephasen, rätselhafterweise immer kränker wurde und heute im Wachkoma mit einem schweren Hirnschaden ein Pflegefall ist. Aussichten auf Besserung gibt es nicht.

Den verzweifelten Eltern auf der einen Seite saß ein Angeklagter gegenüber, der in dem Verfahren kaum eine Regung zeigte. Bis zuletzt sagte Klaus O. nichts zu den Vorwürfen. Prozessbeobachter wollen ein kurzes Zucken gesehen haben, als die Mutter des jungen Mannes ihn im Zeugenstand als „Irren” bezeichnete.

Herausgekommen waren die Taten, als einer der heutigen Nebenkläger auffälliges weißes Pulver auf seinen Stullen entdeckte und fotografierte. Eine schnell aufgestellte Videoüberwachung überführte Klaus O. auf frischer Tat. In einem nur noch vermeintlich unbeobachteten Moment ging er an die Taschen der Kollegen, holte Dosen heraus, streute das Pulver auf die Brote und packte alles seelenruhig wieder zurück.

 
zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet