Polizei eingeschaltet
Mann mit Clownsmaske will Kind in sein Auto locken

Clowns verbreiten gemeinhin gute Laune, wie dieser beim Rosenmontagszug in Düsseldorf. Der Mann mit Clownsmaske in Berlin verfolgte mutmaßlich dunklere Absichten.
Clowns verbreiten gemeinhin gute Laune, wie dieser beim Rosenmontagszug in Düsseldorf. Der Mann mit Clownsmaske in Berlin verfolgte mutmaßlich dunklere Absichten.
Martin Gerten

In Berlin-Weißensee soll ein Mann mit Clownsmaske ein 10-jähriges Mädchen angesprochen haben. Die Polizei ist alarmiert und will vor der Schule des Kindes mehr Präsenz zeigen.

Ein Unbekannter mit einer Clownsmaske soll versucht haben, eine 10-Jährige in Berlin-Weißensee in sein Auto zu locken. Wie das Mädchen seiner Mutter erzählte, soll es auf dem Heimweg von der Grundschule zu dem Vorfall gekommen sein, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Die „Bild”-Zeitung hatte zuvor darüber berichtet.

Das Mädchen rannte davon. Die Mutter erstatte bereits am vergangenen Donnerstag Anzeige. Die Polizei nehme Kontakt zur Schulleitung auf, damit diese vorbeugend auf die Schüler einwirken könne, sagte die Sprecherin. Zudem sollen vor Ort verstärkt Streifenwagen eingesetzt werden.

Etwa vor einem Jahr, um Halloween herum, kam es bundesweit zu mehreren hundert Fällen sogenannter „Horror-Clowns”, auch im Nordosten. Die als Clowns kostümierten Täter erschreckten damals arglose Passanten. Im Bereich des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ist bisher jedoch keine Rückkehr des Phänomens zu verzeichnen, wie eine Sprecherin sagte. Bisher habe es keine entsprechenden Fälle gegeben. Halloween wird am 31. Oktober gefeiert.