POLIZEI

Penis-Tattoo entlarvt Exhibitionisten

Eine Ladenbesitzerin forderte einen Mann auf, nicht im Eingangsbereich des Geschäfts zu schlafen. Daraufhin bekam sie den Schriftzug auf seinem Penis zu sehen.
dpa
Ob der Penis des Mannes so stattlich war wie die Phallus-Statue in Traunkirchen, ist nicht überliefert.
Ob der Penis des Mannes so stattlich war wie die Phallus-Statue in Traunkirchen, ist nicht überliefert. Fotokerschi.At
Hof ·

Sein Tattoo am Penis ist einem Exhibitionisten in Oberfranken zum Verhängnis geworden. Dank dieses unter die Haut gehenden Details, das eine Zeugin der Polizei nennen konnte, überführten die Beamten den 46-Jährigen nach Angaben vom Dienstag.

Mehr lesen: "Ich hab den Penis kaputt gemacht"

Der Mann hatte am Vorabend in Hof eine Ladenbesitzerin beleidigt und dann die Hose heruntergezogen, als sie ihn aufforderte, nicht im Eingangsbereich des Geschäfts zu schlafen. „Der Frau blieb somit der Anblick seines Geschlechtsteiles nicht erspart und sie erkannte bei dieser Gelegenheit ein Tattoo auf dem Besten Stück des Mannes, der kurz darauf die Flucht ergriff”, heißt es im Polizeibericht.

Mehr lesen: Nach Penis-Verpflanzung: Tätowierung soll Hautfarbe anpassen

Schon die Personenbeschreibung brachte die Ermittler auf die Fährte 46-Jährigen, der bei der Polizei bekannt sei. „Um diesen eindeutig überführen zu können, fiel den Beamten die Aufgabe zu, die Tätowierung auf seinem Penis mit der Beschreibung abzugleichen.” Bei dem Tattoo handele es sich um einen Schriftzug, erläuterte ein Polizeisprecher. Um welches Wort genau, wollte er aber nicht sagen.

Mehr lesen: Pikanter Penis-Einsatz der Feuerwehr

Derartige Einsätze zählten zu den Aufgaben eines jeden Polizisten, sagte der Sprecher. Daher seien die Kollegen mit der nötigen Neutralität vorgegangen. Er gehe auch davon aus, dass es dem Mann eher um eine Beleidigung ging als um eine Sexualstraftat.

Mehr lesen: Von wegen 20 Zentimeter: Studie über den Durchschnitts-Penis

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Hof

zur Homepage