NACH ABSTURZ

Putin verleiht US-Astronaut Medaille für "Vertrauen in russische Technik"

Es klingt etwas skurril: Kreml-Chef Putin hat einen US-Astronauten, der voriges Jahr mit einer Sojus-Rakete abstürzte, für sein Vertrauen in die russische Technik geehrt.
dpa
NASA-Astronaut Nick Hague landete jüngst wieder auf der Erde. Sein erster Start ins All im vorigen Jahr war wegen Schlamp
NASA-Astronaut Nick Hague landete jüngst wieder auf der Erde. Sein erster Start ins All im vorigen Jahr war wegen Schlamperei an einer russischen Sojus-Rakete dramatisch gescheitert. KIRILL KUDRYAVTSEV (Archiv)
Moskau.

Der US-Astronaut Nick Hague erhält nach einem Erlass von Kremlchef Wladimir Putin den Tapferkeitsorden für sein Vertrauen in die russische Technik. Der 44-jährige Amerikaner habe unter Risiko für sein Leben Mut und Professionalität bewiesen, heißt es in dem am Dienstag veröffentlichten Auszeichnungsschreiben. Mitte Oktober vorigen Jahres war es zu einem Fehlstart einer Sojus-Rakete gekommen. Die Raumfahrer Hague und Alexej Owtschinin konnten sich unverletzt retten.

Grund für die Panne war der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos zufolge Schlamperei bei der Endmontage. Danach waren die Flüge zeitweilig ausgesetzt worden. Es war der erste Zwischenfall dieser Art seit 35 Jahren. Hague war in einem zweiten Anlauf zur ISS gestartet und am vergangenen Donnerstag wieder auf der Erde gelandet.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Moskau

zur Homepage