Raubüberfall

Tankstellen-Räuber zieht Pistole hinter Blumenstrauß hervor

Ein bewaffneter Räuber hat einen Tankstellen-Mitarbeiter bedroht und zur Herausgabe von Geld genötigt.
dpa
Ein Tankstellenräuber hat in Düsseldorf den Kassierer bedroht und Bargeld erbeutet.
Ein Tankstellenräuber hat in Düsseldorf den Kassierer bedroht und Bargeld erbeutet. ©-chalabala.cz---stock.adobe.com
Düsseldorf

Ein Tankstellenräuber hat in Düsseldorf eine Pistole hinter einem Blumenstrauß hervorgezogen, den Kassierer bedroht und Bargeld erbeutet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte sich der Mann mit schwarzem Mundschutz den Blumenstrauß aus einem Ständer vor der Tür genommen und war damit in den Verkaufsraum gekommen.

Lesen Sie auch: Tankstellen-Verband stößt Sicherheitsdebatte an

An der Theke habe er plötzlich die Schusswaffe hinter dem Strauß hervorgezogen. Er nahm am Donnerstagabend laut Polizei „eine bislang unbekannte Menge an Geldscheinen aus den Kassen” und flüchtete. Die Ermittler suchen jetzt nach Zeugen.

Erst vor wenigen Tagen schockierte ein bewaffneter Mann in Idar-Oberstein Deutschland, allerdings nicht wegen eines Raubes. Er geriet in einen Streit mit einem Tankstellenmitarbeiter, der ihn auf die Maskenpflicht hingewiesen hatte. Weil der 49-Jährige mit Corona-Maßnahmen und der Maskenpflicht Probleme hat, tötete er den jungen Tankstellenmitarbeiter mit einer Waffe.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Düsseldorf

zur Homepage