ERNTE-ENGEL

Unbekannter mäht fremde 1,2 Hektar-Wiese und presst Heuballen

Ein 1,2 Hektar-Grundstück ist in einer bayrischen Gemeinde professionell gemäht worden. Der Besitzer sucht nun nach dem Unbekannten.
dpa
In Dorfprozelten (Bayern) hat ein Unbekannter heimlich eine fremde Wiese gemäht und sogar Heuballen gepresst.
In Dorfprozelten (Bayern) hat ein Unbekannter heimlich eine fremde Wiese gemäht und sogar Heuballen gepresst. (Symbolbild) Christoph Busse
Dorfprozelten ·

In Unterfranken in Bayern hat ein Unbekannter eine fremde Wiese gemäht und sogar vor Ort Heuballen gepresst. Wie die Polizei am Freitag berichtete, wurde das 1,2 Hektar große Grundstück in Dorfprozelten professionell gemäht.

Die produzierten Heuballen ließ der Unbekannte teilweise liegen. „Der Besitzer des Grundstückes fragt sich nun, wer seine Wiese abgemäht hat”, berichtete die Polizei.

Lesen Sie auch: Mähen per Sense kommt wieder in Mode

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dorfprozelten

zur Homepage

Kommentare (2)

er hat als sein trekker mitgebracht oder ist er einfach eingestiegen das kann man alsop einfach so machen?...

sinnlose und für die Region bedeutungslose Meldung. War der/die/das Unbekannte nun ein Engel der dem Landwirt bei der Heuernte half oder einfach nur ein Dieb?
Was soll das Ganze überhaupt im Nordkurier? Weiß ich nicht.
Sommerloch?