TEMPOLIMIT AUF AUTOBAHN

Volvo drosselt alle Neuwagen auf Tempo 180

Die Debatte um ein Tempolimit auf Autobahnen sorgt in Deutschland für erhitzte Gemüter. Hersteller Volvo wartet das Ende nicht erst ab, sondern wagt einen eigenen Vorstoß.
„Wir wollen eine Diskussion darüber starten, ob Automobilhersteller das Recht oder vielleicht sogar die Pflicht hab
„Wir wollen eine Diskussion darüber starten, ob Automobilhersteller das Recht oder vielleicht sogar die Pflicht haben, Technik in ihren Autos zu installieren, die das Verhalten der Fahrer verändert und Fehlverhalten verhindert“, heißt es von Volvo-Chef Hakan Samuelsson. Uli Deck
Berlin.

Reicht die Richtgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen oder braucht Deutschland auch dort ein Tempolimit? Die Debatte bewegt Verkehrsteilnehmer und Politiker seit Monaten. Jetzt wirft Volvo einen neuen Gedanken in die Runde: Vielleicht sollten Autohersteller sogar die Pflicht haben, ihre Fahrzeuge so zu bauen, dass Rasen gar nicht erst möglich ist.

Volvo geht dabei voran und will ab dem nächsten Jahr alle Neuwagen auf Tempo 180 drosseln, wie Volvo Chef Hakan Samuelsson der „FAZ” sagte. „Wir wollen eine Diskussion darüber starten, ob Automobilhersteller das Recht oder vielleicht sogar die Pflicht haben, Technik in ihren Autos zu installieren, die das Verhalten der Fahrer verändert und Fehlverhalten verhindert“, heißt es von Volvo. Und: „Ein allgemeines Tempolimit reicht nicht aus. Wir sollten vielmehr alles in unserer Macht stehende tun, selbst wenn wir dadurch nur ein einziges Menschenleben retten.“

 

Tempo-Drosselung ist erst der Anfang

Die Drosselung soll als Zeichen gegen zu schnelles Fahren verstanden werden, sei aber nicht das Ende der Fahnenstange. Ebenfalls in Arbeit: Kameras am Auto könnten automatisch die Temposchilder am Straßenrand erkennen und der Bordcomputer prüft, ob man gerade in der Nähe einer Schule, eines Kindergartens oder eines Krankenhauses fährt. Dann soll das Auto automatisch auf die Geschwindigkeit bremsen, die vorgegeben ist.

Die Spitzengeschwindigkeiten heutiger Volvo-Modelle variieren je nach Motorenart. Manche Autos bringen es auf rund 250 Kilometer pro Stunde. Auf dem Heimatmarkt können diese Fahrzeuge aber – im Gegensatz zu den Autobahnen in Deutschland – kaum ausgefahren werden: Meistens weisen Schilder auf schwedischen Autobahnen und Landstraßen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 110 Kilometern pro Stunde aus, mancherorts darf auch auf 120 Kilometer pro Stunde beschleunigt werden. Verstöße werden für den Verkehrssünder im hohen Norden deutlich teurer als auf deutschen Straßen.

In der Debatte um ein Tempolimit auf Autobahnen hatte der ADAC seine jahrzehntelange ablehnende Haltung aufgegeben. Der ADAC sei „nicht mehr grundsätzlich” gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung, sagte der ADAC-Vizepräsident Verkehr, Gerhard Hillebrand, Ende Januar 2020.

 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

Kommende Events in Berlin (Anzeige)

zur Homepage