MUT ZUM HAAR

Wegen Corona rasieren sich weniger Frauen die Achseln

Weil sie weniger Kontakte hatten, hörten viele Frauen auf, sich unter den Armen zu rasieren. Sie taten dies ohnehin nur, weil sie sich unter Druck gesetzt fühlten.
Schauspielerin Rosabell Laurenti Sellers lässt auch ihre Achselhaare wachsen.
Schauspielerin Rosabell Laurenti Sellers lässt auch ihre Achselhaare wachsen. Jörg Carstensen
Neubrandenburg ·

Achselhaare galten lange als hässlich und ekelig, vor allem bei Frauen. Doch in der Corona-Pandemie scheint ein Umdenken stattgefunden zu haben, berichtet das Schönheits-Portal Stylebook.

Lesen Sie auch: Make-up und Wimperntusche: ▶ So sitzt die Schminke auch bei Sommerhitze

Jede dritte Frau verzichtet mittlerweile auf die Rasur. Bei einer Studie sei dies herausgefunden worden. Diese habe auch ergeben, dass das Verlangen nach einer haarlosen Achselhöhle dem Sozialdruck geschuldet sei. „Bei wenigen Beauty-Themen spalten sich die Gemüter so sehr wie bei weiblicher Körperbehaarung. Während die einen auf penibel rasierte, gewachste oder epilierte Haut stehen, lassen andere wachsen, was so an Härchen auf dem Körper wächst. Eine britische Studie hat nun herausgefunden, dass die Corona-Pandemie bei vielen Frauen – zumindest was die Achselhaare anbelangt – zum Umdenken geführt hat”, berichtet Stylebook.de.

Deutlich entspannter mit Achselpartie

In Großbritannien habe jede dritte Frau aufgehört, ihre Achseln zu rasieren. Für die Studie von OnPoll seien 2000 Frauen im Alter von 18 bis 65 Jahren befragt worden. Sieben von zehn hätten angegeben, dass der beschränkte Kontakt mit Menschen der Hauptgrund gewesen sei, weniger oft zum Rasierer zu greifen. 27 Prozent erklärten, dass sie sich während der Pandemie deutlich entspannter und sorgloser gefühlt hätten, was ihre Achselpartie angeht.

Mehr lesen: „Mann-iküre”: Nagellack auf Männernägeln

Laut Stylebook spüren acht von zehn Frauen den Druck, die perfekte Achselhöhle zu haben. Die größte Angst seien Härchen, Schweiß und ein damit einhergehender Geruch. Die Studie zeige auch, dass Mädchen schon im Alter von 14 Jahren beginnen, ihre Achselhaare zu entfernen.

Das könnte Sie auch interessieren: Ist da Tiger drin?: Darum sollten wir immer Tigerbalm in der Tasche haben

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage