WEGEN CORONA

Weihnachtsfilme heilen einsame Zoo-Pinguine

Süße Idee: Weil ihnen die menschlichen Besucher fehlen, zeigt ein Londoner Aquarium seinen Pinguinen Weihnachtsfilme.
dpa
Es scheint ihnen zu gefallen: Pinguine stehen im „Sea Life London Aquarium” vor einem Bildschirm, auf dem ein Weih
Es scheint ihnen zu gefallen: Pinguine stehen im „Sea Life London Aquarium” vor einem Bildschirm, auf dem ein Weihnachtsfilm läuft. Yui Mok
Auch Pinguine haben offensichtlich einen Sinn für Weihnachten.
Auch Pinguine haben offensichtlich einen Sinn für Weihnachten. Yui Mok
London.

Das Londoner Sea Life Aquarium hat seine Pinguine während des Teil-Lockdowns in England mit Weihnachtsfilmen bei Laune gehalten. „Es ist großartig zu sehen, wie sehr unsere Pinguine die Weihnachtsfilme genießen, die wir ihnen zeigen”, sagte die Aquaristin des Unterwasserzoos, Leah Pettitt, einer britischen Nachrichtenagentur. Besucher seien wichtig für die Zoo-Tiere, sie brächten Abwechslung in den Alltag. Weil diese aber im Lockdown fehlten, stellten die Mitarbeiter des Auariums große Monitore vor das Pinguingehege.

Während des Teil-Lockdowns in Folge der zweiten Corona-Welle in England im November mussten Zoos und ähnliche Einrichtungen jedoch geschlossen bleiben. Ab Mittwoch gilt im Land wieder ein regionales Stufensystem, bei dem Zoos und andere Freizeiteinrichtungen wieder öffnen dürfen. „Während sie die festlichen Filme gucken, sind sie ganz still, genauso wie wir”, so Pettitt über die Pinguine.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in London

zur Homepage

Kommentare (1)

sweet und funny...echt ne spassige news g