EPIDEMIE

Werden in Deutschland Corona-Tote verheimlicht?

Frankreich, Italien, Spanien: Überall gibt es Corona-Tote. Nur in Deutschland nicht, obwohl es inzwischen viele Infektionen gibt. Woran liegt das?
Auf coronamaps.org sind Zahlen zu Infizierten und Toten des Corona-Virus abrufbar.
Auf coronamaps.org sind Zahlen zu Infizierten und Toten des Corona-Virus abrufbar. Screentshot
Berlin.

Großes Rätselraten in den sozialen Medien: Überall in der Welt scheinen Menschen am Corona-Virus zu sterben, nur in Deutschland nicht. Und das, obwohl es in Deutschland zum Teil deutlich mehr Fälle gibt als in anderen Ländern. Nach Zahlen des „Center for Systems Science and Engineering” der John-Hopkins-Universität in Baltimore (USA) gibt es bei 1112 Infektionen in der Bundesrepublik bislang keine Toten.

Mehr lesen: Coronavirus in MV – Was Sie jetzt beachten müssen.

Wird nicht geprüft, woran jemand starb?

In Frankreich sind bei 1209 Infektionen bereits 19 Menschen gestorben, in Japan und Spanien gab es bisher jeweils 17 Tote bei 511 und 675 Infektionen, selbst die Niederlande zählen bei nur 265 Infektionen 3 Tote. Diese Zahlen alleine reichten aus, um die Gerüchteküche kochen zu lassen: Werden in Deutschland die Corona-Toten etwa verheimlicht? Oder wird gar nicht erst geprüft, woran eine Person starb?

Fakt ist: In Deutschland wird jede Person, die stirbt und gleichzeitig an Corona erkrankt ist, als „Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion” gezählt, unabhängig davon, wie alt die Person ist oder welche Vorerkrankungen sie hat. Deshalb würde jeder bestätigt Corona-infizierte Tote automatisch in der Statistik auftauchen.

Mehr lesen: Desinfektionsmittel vergriffen? Apothekerin hat einen Rat!

Auch bei uns wird es Corona-Tote geben

Der Grund, warum es in Deutschland noch keine Corona-Toten gibt, hängt mit der körperlichen Konstitution der bisher infizierten Personen zusammen. Die meisten Corona-Fälle in der Bundesrepublik wurden aus anderen europäischen Ländern importiert: Ski-Urlauber kehrten aus Südtirol oder Rucksacktouristen aus der Lombardei zurück und wurden dann nach ersten Symptomen in Deutschland mit einer Ansteckung diagnostiziert. Aber: Vitale Personen, die Ski fahren oder körperlich anstrengende Reisen auf sich nehmen, sterben eher nicht an einer grippe-ähnlichen Viruserkrankung.

Virus ist in anderen Ländern schon weiter vorgedrungen

In den europäischen Ursprungsregionen wie Italien und Frankreich wütet die Krankheit aber schon länger, so dass sich das Virus bereits zu älteren, weniger mobilen und gesundheitlich stärker eingeschränkten Menschen „durchgearbeitet” hat. Deshalb sind in diesen Ländern auch schon mehr Menschen gestorben. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es die ersten Corona-Toten in Deutschland gibt.

Wir haben Passanten gefragt: Haben Sie Angst vor dem Corona-Virus? Die Antworten sehen Sie hier im Video:

[Video]

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

Kommende Events in Berlin

zur Homepage