POLIZEI

▶ Zahlreiche Verletzte bei Raubüberfall in Berlin

Polizei und Rettungskräfte sind am Freitag zu einem Warenhaus am Hermannplatz ausgerückt. Wurde erneut ein Geldtransporter aus Neubrandenburg überfallen?
dpa
Schwer bewaffnete Polizeibeamte stehen am Tatort an einem Kaufhaus am Hermannplatz.
Schwer bewaffnete Polizeibeamte stehen am Tatort an einem Kaufhaus am Hermannplatz. Fabian Sommer
Am Hermannplatz in Berlin-Neukölln ist die Polizei wegen eines Raubüberfalls im Einsatz.
Am Hermannplatz in Berlin-Neukölln ist die Polizei wegen eines Raubüberfalls im Einsatz. Fabian Sommer
Mehrere Menschen wurden verletzt.
Mehrere Menschen wurden verletzt. Fabian Sommer
Berlin.

Vier Unbekannte haben nach Angaben der Polizei am Freitagmittag eine Bankfiliale im Warenhaus am Hermannplatz in Berlin-Neukölln überfallen. Sie hätten dort ein Sprühgerät mit Reizgas entleert und seien geflüchtet, sagte Polizeisprecher Thilo Cablitz vor Ort. Unklar war bislang, ob bei dem Raubüberfall Geld erbeutet wurde.

Die Täter flüchteten wohl in einem Auto. Es gab widersprüchliche Angaben von Zeugen. Einige wollen gesehen haben, das Räuber in das mehrstöckige Kaufhaus geflüchtet seien, andere sagen, nach draußen. Von einer akuten Gefahr geht die Polizei nicht aus. Nach den Räubern und dem Fluchtwagen wird gefahndet. "Wir haben Täterbeschreibungen", sagt Cablitz. Herausbekommen hat die Polizei auch, dass Kennzeichen und Fahrzeug nicht übereinstimmen.

Vier Menschen im Krankenhaus

Laut Feuerwehr wurden bislang elf Verletzte der Reizgasattacke behandelt. Vier von ihnen seien in Kliniken gebracht worden. Es handele sich um Bankkunden. Die 40 Einsatzkräfte bereiteten sich auf weitere Betroffene vor.

Die Zeitung „B.Z.” (Online) berichtete zunächst, ein Geldtransporter sei überfallen worden. "War nach bisherigen Erkenntnissen nicht vor Ort", sagte ein Polizeisprecher später. Er äußerte sich auch nicht zu der Frage, ob kriminelle Mitglieder stadtbekannter Großfamilien als Täter vermutet werden. "Wir ermitteln in alle Richtungen."

In einem auf Twitter verbreiteten Video vom Tatort war ein Transporter der Neubrandenburger Firma WSN zu erkennen. Im Oktober 2018 hatte ein Überfall auf einen Geldtransporter aus Neubrandenburg für Aufsehen gesorgt, die Spur führte ins Clan-Milieu.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

Kommende Events in Berlin (Anzeige)

zur Homepage