:

Zwei Tote bei Protesten im Iran

Eine Studentin protestierte trotz Tränengas auf dem Gelände der Universität in Teheran (Iran) am Samstag.
Eine Studentin protestierte trotz Tränengas auf dem Gelände der Universität in Teheran (Iran) am Samstag.
-/AP

Bei den regimekritischen Protesten im Iran sind zwei Demonstranten getötet worden. Die iranische Polizei soll an dem Vorfall aber nicht beteiligt gewesen sein.

Bei den regimekritischen Protesten im Iran sind zwei Demonstranten getötet worden. Nach Angaben des Gouverneursamts der Provinz Lorestan im Westiran soll aber die iranische Polizei an dem Vorfall nicht beteiligt gewesen sein. Vielmehr gebe es Hinweise auf eine Beteiligung der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), behauptete der Sicherheitschef im Gouverneursamt, Habibollah Chodschasteh, nach iranischen Medienangaben am Sonntag.

Über den Tod der zwei Demonstranten in Dorud war schon am Samstagabend in sozialen Netzwerken berichtet worden. Er wurde am Sonntag vom Webportal des Staatsfernsehens bestätigt.