:

Lockerer Ranzen: Schlecht statt cool

Viele Hefte, schwere Bücher - Schulkinder transportieren ein erhebliches Gewicht auf dem Rücken. Experten geben Tipps für den richtigen Sitz des Ranzens.

Die Tragegurte beim Schulranzen dürfen nicht zu lang sein – auch, wenn es nach Meinung gerade älterer Schüler viel cooler aussieht. Bei lang eingestellten Trägern bohre sich die harte Unterkante der Tasche in den Rücken, erläutern Experten vom TÜV Rheinland. Sind die Gurte dagegen zu stramm eingestellt, gleichen Schüler die Belastung aus, indem sie sich nach vorne beugen.

Der Ranzen sitzt perfekt, wenn er an beiden Schulterblättern anliegt, während die Oberkante mit Schulterhöhe abschließt. Sehr schwere Bücher verstauen Kinder am besten im hinteren Fach. So sitzt der Ranzen richtig fest am Rücken.