:

Schulweg wirkt auf Noten

Fußweg zur Schule: Sind Kinder dagegen lange mit Bus und Auto unterwegs, wirkt sich das auf die Zensuren aus. Foto: Archiv
             
Fußweg zur Schule: Sind Kinder dagegen lange mit Bus und Auto unterwegs, wirkt sich das auf die Zensuren aus. Foto: Archiv  
archiv/dpa

Wenn Kinder lange im Bus sitzen, bevor sie in der Schule ankommen, sind ihre Noten oft schlechter.

Die Länge und Art des Schulwegs scheinen sich auf die Leistungen der Schüler auszuwirken. Eine Studie der Universität Erfurt mit 137 Schülern der 6. Klasse ergab einen Zusammenhang zwischen dem in Bus, Bahn oder Pkw absolvierten Schulweg und der Durchschnittsnote. Je länger die Kinder unterwegs waren, desto schlechter fielen ihre Leistungen aus. Gingen sie zu Fuß oder fuhren mit dem Rad, gab es keine negativen Effekte.